SioS-L - Studie zu individuellen und organisationalen Einflüssen auf Studien- und Ausbildungserfolg in der Lehrerbildung

Studienlaufzeit
  • 2009 - 2015
Leitung Brünken, Roland
Mitarbeit Karbach, Julia / Biermann, Antje / Friedrich, Anja / Kaub, Kathrin
Beteiligte Institution
Ziel des Forschungsprojektes war die längsschnittliche Analyse individueller und organisationaler Prädiktoren professioneller Kompetenzentwicklung in der Lehrerbildung. Hierbei wurden Kompetenzentwicklungsprozesse zukünftiger Lehrpersonen über das Hochschulstudium (Universität) und die schuldienstliche Vorbereitungsphase (Referendariat) hinweg bis in den frühen Berufseinstieg betrachtet. Es wurde geprüft, inwiefern sich bestimmte Teilaspekte professioneller Kompetenz in bestimmten Phasen der Ausbildung herausbilden und inwiefern sich bereits zu Beginn des Studiums erfasste Prädiktoren auf den Studienerfolg, Ausbildungserfolg und Berufserfolg auswirken. Basierend auf dem aktuellen Forschungsstand wurde ein Modell geprüft, das neben individuellen Faktoren (z. B. kognitive, motivationale und Persönlichkeitsfaktoren) auch organisationale Faktoren des universitären und beruflichen Lernumfelds (Studienbedingungen und Ausbildungsbedingungen, Veranstaltungsqualität und Betreuungsqualität) als Prädiktoren untersuchte. Dazu wurde ein längsschnittliches Kohortendesign verfolgt, das über einen Zeitraum von zwei mal drei Jahren individuelle Studieneingangsdaten, deren Entwicklung, institutionelle Studien- und Ausbildungsbedingungen sowie verschiedene Erfolgsmaße über beide Phasen der Lehramtsausbildung hinweg umfasst. Studien- und Berufserfolg wurden in Anlehnung an aktuelle Kompetenzmodelle konzeptualisiert und sowohl multikriterial als auch multimethodal erfasst. Im Rahmen der Validierung eines solchen Erfolgsmodells wurden vier Ziele angestrebt: (A) Es sollten Variablen, die in der Literatur allgemein als Korrelate akademischer und beruflicher Leistungen bzw. spezifisch als Korrelate erfolgreichen Lehrerhandelns berichtet werden, hinsichtlich wechselseitiger Redundanz und ihres inkrementellen Beitrages zur Vorhersage der Kompetenzentwicklung in Studium, Ausbildung und Berufseinstiegsphase geprüft werden; (B) es sollte die auf individuelle Voraussetzungen von Studierenden und Berufseinsteigern bezogene Perspektive durch die Betrachtung organisationaler Variablen des Ausbildungsumfelds und Berufsumfeldes ergänzt werden; (C) es sollte durch die längsschnittliche Betrachtung des Studienverlaufs und Ausbildungsverlaufs untersucht werden, inwiefern eine Vorhersage des Kompetenzerwerbs innerhalb verschiedener Phasen der Lehramtsausbildung auf Basis von zu Beginn des Studiums erfassten Variablen möglich ist. Dabei wurde auch betrachtet, wie sich einzelne Persönlichkeitsmerkmale und Kompetenzbereiche über den Verlauf des Studiums entwickeln und verändern. (D) Anhand eines Vergleichsstudiengangs sollte überprüft werden, inwiefern studiengangspezifische und darüber hinaus auch allgemeingültigere Studienerfolgsprädiktoren identifiziert werden können. (DIPF/Projekt)
Website
Förderprogramm / Forschungsprogramm
Fördereinrichtung Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Förderkennzeichen 01JH0928
Forschungsdesign
  • Beobachtungsdesign
  • Längsschnitt Kohorten
  • Anmerkung: Kombiniertes Mehrkohortendesign
Untersuchungsgebiet (geogr.)
  • Deutschland; Saarland
Erhebungseinheit Studierende; Referendare
Auswahlverfahren
  • Vollerhebung
  • Angestrebte Vollerhebung innerhalb der Kohorten
Grundgesamtheit / Population
  • Studienanfänger 1. Semester Lehramt: Kohorte I (n=293), Kohorte III (n=331); Studierende 5. Semester Lehramt: Kohorte II (n=113); Studienanfänger 1. Semester Psychologie: Kohorte IV (n=89), Kohorte V (n=103); Referendare: Kohorte VI (n=92), Kohorte VII (n=34)
Anmerkungen (Projekt)
  • Das Projekt wurde insgesamt in zwei Phasen gefördert. Die Förderphase 1 (SioS-L) lief vom 01.10.2009 bis 30.09.2012, die Förderphase 2 (SioS-L II) vom 01.10.2012 bis 30.09.2015.

Kompetenz- und Leistungsdaten SIOS-L (SioS-L)

Erhebungszeitraum
  • 2010 - 2014
Art der Daten
  • Kompetenz- und Leistungsdaten
Anmerkungen zu den Daten Es wurden fortlaufend Studiennoten in den bildungswissenschaftlichen Veranstaltungen und Studienarbeiten bzw. Klausuren erhoben. Die Daten verbleiben aus projektinternen Datenschutzgründen beim Projekt. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Projekt selbst.
Verfügbarkeit Nein

Qualitative Daten SIOS-L (SioS-L)

Erhebungszeitraum
  • 2010 - 2014
Art der Daten
  • Qualitatives, nicht oder gering standardisiertes Datenmaterial
Erhebungsverfahren
  • Beobachtung Feldbeobachtung
Anmerkungen zu den Daten Die generierten Daten (Videoaufzeichnungen, Beobachtungen, Ratings/Beurteilungsbögen) verbleiben aus projektinternen Datenschutzgründen beim Projekt. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Projekt selbst.
Verfügbarkeit Nein

Umfragedaten SIOS-L (SioS-L)

Erhebungszeitraum
  • 2010 - 2010
  • 2012 - 2012
  • 2013 - 2013
  • 2014 - 2014
Art der Daten
  • Umfrage- und Aggregatdaten
Erhebungsverfahren
  • Eigenständig auszufüllender Fragebogen
Anmerkungen zu den Daten Die Daten verbleiben aus projektinternen Datenschutzgründen beim Projekt. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Projekt selbst.
Verfügbarkeit Nein

Publikationen

  • Kaub, K. & Karbach, J. & Spinath, F. & Brünken, R. (2016). Person-job fit in the field of teacher education. An analysis of vocational interests and requirements among novice and professional science and language teachers. Teaching and teacher education, 217-227.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Wach, F. & Karbach, J. & Ruffing, S. & Brünken, R. & Spinath, F. (2016). University students' satisfaction with their academic studies. Personality and motivation matter. Frontiers in psychology, 7(Art. 55), 12 S..
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Biermann, A. & Karbach, J. & Spinath, F. & Brünken, R. (2015). Investigating effects of the quality of field experiences and personality on perceived teaching skills in German pre-service teachers for secondary schools. Teaching and teacher education, 77-87.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Ruffing, S. & Wach, F. & Spinath, F. & Brünken, R. & Karbach, J. (2015). Learning strategies and general cognitive ability as predictors of gender-specific academic achievement. Frontiers in psychology, 6(Art. 1238), 12 S..
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Kaub, K. (2015). Person-Job Fit im Bereich der Lehrerbildung. Eine Analyse von Interessen- und Anforderungsprofilen. Saarländische Universitäts- und Landesbibliothek.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Ruffing, S. & Hahn, E. & Spinath, F. & Brünken, R. & Karbach, J. (2015). Predicting students' learning strategies. The contribution of chronotype over personality. Personality and individual differences, 199-204.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Reichl, C. & Wach, F. & Spinath, F. & Brünken, R. & Karbach, J. (2014). Burnout risk among first-year teacher students. The roles of personality and motivation. Journal of vocational behavior, 85(1), 85-92.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Kaub, K. & Stoll, G. & Biermann, A. & Spinath, F. & Brünken, R. (2014). Interessenkongruenz, Belastungserleben und motivationale Orientierung bei Einsteigern im Lehramtsstudium. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 58(3), 125-139.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Kaub, K. & Karbach, J. & Biermann, A. & Friedrich, A. & Bedersdorfer, H. & Spinath, F. & Brünken, R. (2012). Berufliche Interessensorientierungen und kognitive Leistungsprofile von Lehramtsstudierenden mit unterschiedlichen Fachkombinationen. Zeitschrift für pädagogische Psychologie, 26(4), 233-249.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
Feedback