FILU - Feinfühlige Interaktionsgestaltung und Gestaltung von Lernumgebungen im Elternhaus

Studienlaufzeit
  • 2011
Leitung Hertel, Silke / Eickhorst, Andreas
Mitarbeit Abrie-Kuhn, Marlis / Kachler, Miriam / Wolf, Katharina / Zeidler, Nadine
Beteiligte Institution
Das Projekt befasste sich mit Lernumgebungen von Kindern im Kindergartenalter. Es ging dabei um die Gestaltung von Lernsettings im Elternhaus sowie um eine sensible, prozessbegleitende Unterstützung in Lernsituationen. Der Fokus des Projekts lag auf der feinfühligen Interaktionsgestaltung als Voraussetzung zur Gestaltung von Lernumgebungen im Elternhaus sowie in Kinderbetreuungseinrichtungen. Das Projekt sollte dazu beitragen, die Entwicklung der Kinder durch adaptive Lernsituationen und funktionale Interaktionen im Elternhaus sowie abgestimmte Förderangebote im Kindergarten umfassend zu unterstützen und den Übergang in die Grundschule zu erleichtern. Der Fokus lag auf der Unterstützung von Eltern durch die Förderung von Kompetenzen in (1) kognitiver Stimulation (Scaffolding) sowie (2) feinfühliger Beziehungsgestaltung. Zu diesen Strategien wurden vom Projektteam Elterntrainings entwickelt und hinsichtlich ihrer Wirksamkeit und Qualität sowie ihres Nutzens untersucht. Hierzu sollte herausgefunden werden, ob Teilnehmer im Rahmen eines Elterntrainings Scaffolding-Kompetenzen erwerben können. Zudem sollte untersucht werden, ob die Umsetzung der Scaffolding-Strategien in Spiel- und Lernsituationen mit dem Kind durch eine zusätzliche Vermittlung von Strategien zur feinfühligen Beziehungsgestaltung nachhaltig verbessert werden kann und ob die Teilnehmer die Strategien in ihrem Alltag - in der Interaktion mit ihren Kindern - anwenden. Ferner interessierte die Frage, welchen persönlichen Nutzen die Teilnehmer von den Kursen haben. (DIPF/Projekt)
Website
Förderprogramm / Forschungsprogramm
Fördereinrichtung Landes-Offensive zur Entwicklung wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz (LOEWE), Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Forschungsdesign
  • Längsschnitt
Untersuchungsgebiet (geogr.)
  • Deutschland; Baden-Württemberg; Hessen
Erhebungseinheit Eltern; Vorschulkinder
Grundgesamtheit / Population
  • Eltern-Kind-Dyaden (N=65); Kinder im Alter von 18-36 Monaten

FILU - Daten Prätest und Posttest

Erhebungszeitraum
  • 2013 - 2013
  • 2013 - 2013
Art der Daten
  • Kompetenz- und Leistungsdaten
  • Umfrage- und Aggregatdaten
Erhebungsverfahren
  • Beobachtung Feldbeobachtung
  • Messungen und Tests Leistungs- und Kompetenztests
  • Eigenständig auszufüllender Fragebogen Papier
Anmerkungen zu den Daten Die Daten sind nicht frei zugänglich. Der Datenzugang ist beschränkt auf die Projektleitung (Prof. Dr. Hertel, Dr. Eickhorst).
Verfügbarkeit Nein

FILU - Interviews

Erhebungszeitraum
  • 2013 - 2014
Art der Daten
  • Qualitatives, nicht oder gering standardisiertes Datenmaterial
Erhebungsverfahren
  • Interview Persönliches Interview
Anmerkungen zu den Daten Die Befragung wurde als Leitfadeninterview konzipiert. Die Daten sind nicht frei zugänglich. Der Datenzugang ist beschränkt auf die Projektleitung (Prof. Dr. Hertel, Dr. Eickhorst).
Verfügbarkeit Nein

Publikationen

  • Hertel, S. & Eickhorst, A. & Kachler, M. & Zeidler, N. & Wolf, K. & Abrie-Kuhn, M. & Cierpka, M. (2014). Cognitive stimulation and parental sensitivity in toddlers' homes: how do children and parents interact and how effective are trainings for parents? In Emde, R. & Leuzinger-Bohleber, M. (Eds.), Early parenting and prevention of disorder. Psychoanalytic research at interdisciplinary frontiers (pp. 283-296). Karnac.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
Feedback