Logo Forschungsdaten Bildung
Logo DIPF
Daten finden Suche Studiendetails

Ausbildung und Verlauf von Erzieherinnen-Merkmalen (AVE)

Laufzeit01.10.2009 - 31.01.2016

Ziel dieses Projekts war das Gewinnen von Erkenntnissen über den Erwerb von Kompetenzen und Einstellungen angehender Erzieherinnen und Erzieher an Fachschulen und Frühpädagoginnen und Frühpädagogen an Hochschulen. [Das Projekt wurde über zwei Phasen gefördert.] In der ersten Förderphase wurden zwei Längsschnittstudien mit insgesamt über 1500 Studienteilnehmern durchgeführt. Diese stammten aus insgesamt 30 bundesweit verteilten Ausbildungsinstitutionen. Die beiden Studien setzten in der Ausbildung zeitlich versetzt ein, sodass insgesamt die Kompetenzentwicklung vom Ausbildungsbeginn bis in das zweite Jahr der Berufspraxis in Kindertageseinrichtungen erfasst wurde. Die erhobenen Kompetenzen und Einstellungen wurden einem Qualifikationsrahmen entnommen, der Anforderungen an frühpädagogische Fachkräfte spezifiziert (...), und wurden als Selbsteinschätzungen in Fragebogenform erfasst. Ein besonderer Schwerpunkt (...) lag dabei im Bereich Sprachförderung und der naturwissenschaftlichen Bildung. Für diese beiden Bereiche kamen auch Wissenstests und verhaltensnahe Testverfahren zum Einsatz. (...) In der zweiten Förderphase wurde die Entwicklung von Einstellungen, Wissen und verhaltensnahen Kompetenzen von Beginn der Ausbildung bzw. des Studiums bis in die berufliche Phase untersucht. Ein besonderer Schwerpunkt lag dabei wiederum in den Kompetenzbereichen der Sprachförderung und der Kompetenz zur Förderung naturwissenschaftlichen Denkens. Die erfassten Merkmale der angehenden Fachkräfte waren zentrale Aspekte der Orientierungsqualität und Prozessqualität von Kindertageseinrichtungen, die sich auf die kindliche Entwicklung auswirken können. Neben diesen grundlagenwissenschaftlichen Zielen wurden auch die beiden Ausbildungssysteme "Fachschule" und "Hochschule" empirisch evaluiert und dadurch eine evidenzbasierte Grundlage für die Diskussion über die Akademisierung des Erzieherinnen-Berufs geliefert. [Insgesamt] wurden die zwei in der ersten Förderphase begonnenen Längsschnittstudien fortgesetzt. (DIPF/Projektträger)

ProjektleitungMischo, Christoph; Wahl, Stefan

Beteiligte Wissenschaftler/innenMaack, Magdalena; Wolf, Carina; Strohmer, Janina

Beteiligte Institution(en)Institut für Psychologie (Pädagogische Hochschule Freiburg)

Kontakt des Projektsmischo@ph-freiburg.de

Projektwebsitehttps://www.ph-freiburg.de/psychologie/ave; http://www.empirische-bildungsforschung-bmbf.de/de/613.php

SchlagwörterKompetenzerwerb; Merkmal; Pädagogische Kompetenz; Kompetenzentwicklung; Berufsausbildung; Erzieher; Erzieherin; Kindertagesstätte; Pädagogischer Beruf; Studium; Student; Frühpädagogik; Professionalisierung; Selbsteinschätzung; Einstellung (Psy); Überzeugung; Sprachförderung; Naturwissenschaftliches Denken; Ausbildungsverlauf; Berufsverlauf; Studienverlauf; Akademisierung; Fachschule; Pädagogische Hochschule; Evaluation; Wissenstest; Testverfahren; Befragung; Deutschland

Forschungs-/FörderprogrammRahmenprogramm zur Förderung der empirischen Bildungsforschung (EBF)
Schwerpunkt: Entwicklung von Professionalität des pädagogischen Personals in Bildungseinrichtungen

FörderungBundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Förderkennzeichen01JH0914

AnmerkungenDas Projekt wurde kostenneutral verlängert vom 30.09.2015 bis zum 31.01.2016. Insgesamt wurde das Projekt über zwei Phasen gefördert (Okt. 2009 bis Sept. 2012 sowie Okt. 2012 bis Jan. 2016).

Diese Studie untersuchte die Kompetenzentwicklung vom vierten Semester bis zum 4. Jahr im Beruf. Es wurden die gleichen Institutionen (Fachschulen und Hochschulen/Studiengänge) wie im Längsschnitt 2 rekrutiert, nur andere Jahrgänge (hier: Viertsemester). Die Kriterien für die Rekrutierung der Stichproben der beiden Studien (Längsschnitte) sind daher identisch.

StudienleitungMischo, Christoph

Laufzeit der Studie01.03.2010 - 30.06.2015

UntersuchungsdesignBeobachtungsdesign
Längsschnitt: Panel

Erhebungsmethode(n)Eigenständig auszufüllender Fragebogen: CAWI (Computerunterstützte Web-Befragung)

Untersuchungsgebiet (geogr.)Deutschland (deutschlandweit)

UntersuchungseinheitStudierende; Auszubildende; Erzieherinnen

AuswahlverfahrenNicht-Wahrscheinlichkeitsauswahl: Bewusste Auswahl

Population / StichprobeUntersuchte Personen: N=712; Zusammensetzung: angehende Fachkräfte für Kitas in Fachschulen (N=15) ab dem vierten Semester der Ausbildung und Studierende kindheitspädagogischer Studiengänge an Hochschulen (N=15)

AnmerkungenInteressierte Forscher können sich bei Rückfragen an den Datengeber (Prof. Mischo vom Institut für Psychologie an der Pädagogischen Hochschule Freiburg) wenden.

Diese Studie untersuchte die Kompetenzentwicklung vom ersten Semester bis in das 2. Jahr im Beruf. Es wurden die gleichen Institutionen (Fachschulen und Hochschulen/Studiengänge) wie im Längsschnitt 1 rekrutiert, nur andere Jahrgänge (hier: Erstsemester). Die Kriterien für die Rekrutierung der Stichproben der beiden Studien (Längsschnitte) sind daher identisch.

StudienleitungMischo, Christoph

Laufzeit der Studie01.10.2010 - 30.06.2015

UntersuchungsdesignBeobachtungsdesign
Längsschnitt: Panel

Erhebungsmethode(n)Eigenständig auszufüllender Fragebogen: CAWI (Computerunterstützte Web-Befragung)
Messungen und Tests: Leistungs- und Kompetenztests (Paper and Pencil Test)

Untersuchungsgebiet (geogr.)Deutschland (deutschlandweit)

UntersuchungseinheitStudierende; Auszubildende; Erzieherinnen

AuswahlverfahrenNicht-Wahrscheinlichkeitsauswahl: Bewusste Auswahl

Population / StichprobeUntersuchte Personen: N=956; Zusammensetzung: angehende Fachkräfte für Kitas in Fachschulen (N=15) ab dem ersten Semester der Ausbildung und Studierende kindheitspädagogischer Studiengänge an Hochschulen (N=15)

AnmerkungenInteressierte Forscher können sich bei Rückfragen an den Datengeber (Prof. Mischo vom Institut für Psychologie an der Pädagogischen Hochschule Freiburg) wenden.

Projektbezogene Publikationen (Auswahl)

Literaturrecherche im Fachportal Pädagogik