Logo Forschungsdaten Bildung
Logo DIPF
Daten finden Suche Studiendetails

Schule im Kontext regionaler Übergangsstrukturen

Eine Untersuchung zur pfadabhängigen Verarbeitung bildungspolitischer Interventionen

Laufzeit01.10.2011 - 30.09.2014

Ziel des Projektes war es [durch eine regionale Vergleichsstudie] herauszufinden, wie bildungspolitische Interventionen im Hinblick auf den Übergang Schule - Beruf in verschiedenen Regionen in Deutschland verarbeitet werden. Dabei wurden vier sogenannte Mittelzentren, je eines in Nord, Süd, Ost und West der Bundesrepublik, [im Hinblick auf deren regionale Übergangsstrukturen durch eine Kombination verschiedener qualitativer und quantitativer Erhebungsmethoden untersucht. Die analyseleitende Theorie war die soziologische Pfadtheorie]. Zunächst wurde eine Sekundärdatenanalyse durchgeführt, um anschließend pro Region zehn Schulleiterinnen und Schulleiter von weiterführenden Schulen bzw. relevante Akteure anhand von leitfadengestützten Interviews und Netzwerkkarten zu den Kooperationen und deren Entwicklung zu befragen. Die Sichtweise der Jugendlichen selbst wurde anhand von narrativ-biografischen Interviews erhoben; pro Region wurden zehn Jugendliche befragt. Um weitere Perspektiven auf die Regionen in die Analyse einzubeziehen, wurden ebenfalls zehn Schlüsselpersonen aus Politik und Gesellschaft anhand von Lebenslinien zur Region befragt. Des Weiteren wurden in Archiven historische bzw. zeitgeschichtliche Dokumente gesammelt, um zusätzliche Informationen zur Entwicklung der Region zu erhalten. Erste Ergebnisse machen vor allem eine Entkoppelung von Übergängen und Region deutlich, die jedoch von Bildungsgängen abhängt. (DIPF/Projekt/Projektträger)

ProjektleitungTruschkat, Inga; Schröer, Wolfgang

Beteiligte Wissenschaftler/innenOehme, Andreas; Zieger, Mareike; Kratz, Dirk

Beteiligte Institution(en)Institut für Sozial- und Organisationspädagogik (Universität Hildesheim)

Kontakt des Projektstruschka@uni-hildesheim.de

Projektwebsitehttps://www.uni-hildesheim.de/fb1/institute/institut-fuer-sozial-und-organisationspaedagogik/forschung/abgeschlossene-projekte/schule-im-kontext-regionaler-uebergangsstrukturen/

SchlagwörterBildungschance; Benachteiligung; Jugendlicher; Einflussfaktor; Übergang Schule - Beruf; Weiterführende Schule; Bildungsgeografie; Standort; Region; Schulleitung; Biografisches Interview; Leitfadeninterview; Narratives Interview; Interview; Vergleichsuntersuchung; Sekundäranalyse; Deutschland

Forschungs-/FörderprogrammRahmenprogramm zur Förderung der empirischen Bildungsforschung (EBF)
Schwerpunkt: Chancengerechtigkeit und Teilhabe. Sozialer Wandel und Strategien der Förderung

FörderungBundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Förderkennzeichen01JC1107