Das Projekt evaluiert die Förderangebote der Hector-Kinderakademien auf ihre Wirksamkeit und gibt wissenschaftlich fundiertes Feedback zur Entwicklung der Angebote. Im Rahmen der Zielsetzung, begabte Menschen zu fördern, beabsichtigt die Hector Stiftung II, unter der Trägerschaft des Kultusministeriums, in Baden-Württemberg flächendeckend Hector-Kinderakademien ins Leben zu rufen und deren Existenz finanziell nachhaltig zu sichern. Kinderakademien sind außerschulische Fördereinrichtungen für bes ... Das Projekt evaluiert die Förderangebote der Hector-Kinderakademien auf ihre Wirksamkeit und gibt wissenschaftlich fundiertes Feedback zur Entwicklung der Angebote. Im Rahmen der Zielsetzung, begabte Menschen zu fördern, beabsichtigt die Hector Stiftung II, unter der Trägerschaft des Kultusministeriums, in Baden-Württemberg flächendeckend Hector-Kinderakademien ins Leben zu rufen und deren Existenz finanziell nachhaltig zu sichern. Kinderakademien sind außerschulische Fördereinrichtungen für besonders begabte Kinder im Alter bis zu 10 Jahren, wobei eine ganzheitliche Förderung angestrebt wird. Wichtige Ziele sind dabei die Ausbildung eines adäquaten Selbstkonzepts, die Förderung von selbstregulatorischen Fähigkeiten und Sozialkompetenz sowie die Ausbildung von bereichsspezifischen Fachkompetenzen und allgemeinen kognitiven Schlüsselqualifikationen. Darüber hinaus sollen Interessen für naturwissenschaftliche Themen [mit dem Schwerpunkt Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT)] geweckt und die (Leistungs-) Motivation erhöht werden. Die zentrale Frage dieser wissenschaftlichen Begleitung bezieht sich darauf, ob die einzelnen Kinderakademien die von ihnen gewünschten Effekte in der Entwicklung der Kinder auch tatsächlich erreichen und ob die Förderung im Vergleich zu einer Kontrollgruppe von Kindern, die keine Kinderakademie besuchen, zu einer positiveren Entwicklung führt. (DIPF/Projekt)
Website
Funding
Funding Landes-Offensive zur Entwicklung wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz (LOEWE), Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Research design
  • Längsschnitt
  • Querschnitt
  • Note: Intervention
Geographic coverage
  • Deutschland; Baden-Württemberg
Population Lehrkräfte; Schüler; Eltern
Sampled universe
  • Schüler der Primarstufe

Hector: Fragebogenerhebung - Pilotierungsstudie

Collection mode
  • 2011 - 2011
Resource type
  • Umfrage- und Aggregatdaten
Collection mode
  • Eigenständig auszufüllender Fragebogen Papier
Notes on the data Untersucht wurden Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassenstufe (N=2000), Lehrkräfte und Eltern.
Availability No

Hector: Fragebogenerhebung - GTS

Collection mode
  • 2012 - 2012
Resource type
  • Umfrage- und Aggregatdaten
Collection mode
  • Eigenständig auszufüllender Fragebogen Papier
Notes on the data Untersucht wurden Schülerinnen und Schüler der 3. Klassenstufe (N=2500), Lehrkräfte und Eltern.
Availability No

Hector: Fragebogenerhebung - GTEWS

Collection mode
  • 2013 - 2013
Resource type
  • Umfrage- und Aggregatdaten
Collection mode
  • Eigenständig auszufüllender Fragebogen Papier
Notes on the data Untersucht wurden Schülerinnen und Schüler der 3. Klassenstufe (N=4000), Lehrkräfte und Eltern.
Availability No

Hector: Daten Moralstudie

Collection mode
  • 2011 - 2011
Resource type
  • Kompetenz- und Leistungsdaten
  • Qualitatives, nicht oder gering standardisiertes Datenmaterial
Collection mode
  • Interview Persönliches Interview
  • Messungen und Tests Leistungs- und Kompetenztests
Notes on the data Untersucht wurden Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klassenstufe (N=133).
Availability No

Hector: Fragebogenerhebung - Motivationsstudie

Collection mode
  • 2013 - 2014
Resource type
  • Umfrage- und Aggregatdaten
Collection mode
  • Eigenständig auszufüllender Fragebogen Papier
Notes on the data Untersucht wurden Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassenstufe (N=420), Lehrkräfte und Eltern.
Availability No

Publications

  • Zettler, I. & Thoemmes, F. & Hasselhorn, M. & Trautwein, U. (2014). Aktuelle Lösungsansätze für methodische Herausforderungen in der Talent- und Begabungsforschung. In Stamm, M. (Ed.), Handbuch Talententwicklung. Theorien, Methoden und Praxis in Psychologie und Pädagogik (pp. 475-484). Huber.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Beißert, H. & Hasselhorn, M. & Lösche, P. (2014). Möglichkeiten und Grenzen der Frühprognose von Hochbegabung. In Stamm, M. (Ed.), Handbuch Talententwicklung. Theorien, Methoden und Praxis in Psychologie und Pädagogik (pp. 415-425). Huber.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
Feedback