Proliefs - Von intuitiven zu professionellen Überzeugungen: Eine Studie zur Veränderungsbereitschaft von Lehrkräften

Time-period of study
  • 2011
Leadership / Management Kunter, Mareike
Collaboration Decker, Anna-Theresia / Seiz, Johanna / Wilde, Annett
Co-operating institutions
Im Fokus des Projektes standen Überzeugungen von Grundschullehrkräften zu Gruppenarbeit und Klassenführung. Das Projekt untersuchte in drei Teilstudien die intuitiven Überzeugungen von Lehrkräften sowie die individuellen Faktoren, die die Umwandlung dieser intuitiven Überzeugungen in professionell reflektierte Überzeugungen fördern oder hemmen. Theoretische Grundlage war ein kognitiv-affektives Modell der Überzeugungsveränderung, das davon ausgeht, dass substanzielle Veränderungen in Lehrerüberz ... Im Fokus des Projektes standen Überzeugungen von Grundschullehrkräften zu Gruppenarbeit und Klassenführung. Das Projekt untersuchte in drei Teilstudien die intuitiven Überzeugungen von Lehrkräften sowie die individuellen Faktoren, die die Umwandlung dieser intuitiven Überzeugungen in professionell reflektierte Überzeugungen fördern oder hemmen. Theoretische Grundlage war ein kognitiv-affektives Modell der Überzeugungsveränderung, das davon ausgeht, dass substanzielle Veränderungen in Lehrerüberzeugungen nur unter bestimmten motivationalen Voraussetzungen möglich sind. Studie 1 war eine Interviewstudie, die die intuitiven Überzeugungen der Lehrkräfte zu Gruppenarbeit und Klassenführung, sowie ihre Veränderungsbereitschaft explorierte. Studie 2 untersuchte in einer Fragebogenstudie Zusammenhänge zwischen diesen intuitiven Überzeugungen und motivationalen Variablen der Lehrkräfte. Studie 3 prüfte in einem experimentellen Ansatz, ob die Bewertung der Lerngelegenheit als Bedrohung oder als Herausforderung einen Einfluss auf die Verarbeitungstiefe der neuen Informationen hat. (DIPF/Projekt)
Website
Funding
Funding Landes-Offensive zur Entwicklung wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz (LOEWE), Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Research design
  • Querschnitt
  • Note: Experiment
Geographic coverage
  • Deutschland; Hessen
Population Lehrkräfte; Studierende
Sampled universe
  • Lehrkräfte (N=326); Lehramtsstudierende(N=90)

Proliefs: Daten Experiment

Collection mode
  • 2014 - 2014
Resource type
  • Umfrage- und Aggregatdaten
Collection mode
  • Eigenständig auszufüllender Fragebogen CAWI (Computerunterstützte Web-Befragung)
Notes on the data Befragt wurden 90 Lehramtsstudierende. Als Erhebungsinstrumente dienten Selbstberichtsskalen sowie Wissenstests. Die Forschungsdaten der Studie sind nicht zugänglich. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Projektleitung.
Availability No

Proliefs: Interviewdaten

Collection mode
  • 2011 - 2011
Resource type
  • Qualitatives, nicht oder gering standardisiertes Datenmaterial
Collection mode
  • Interview Persönliches Interview
Notes on the data Insgesamt wurden 14 Lehrkräfte interviewt (Leitfadeninterview). Die Forschungsdaten der Studie sind nicht zugänglich. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Projektleitung.
Availability No

Proliefs: Befragungsdaten Fragebogenerhebung

Collection mode
  • 2013 - 2013
Resource type
  • Umfrage- und Aggregatdaten
Collection mode
  • Eigenständig auszufüllender Fragebogen CAWI (Computerunterstützte Web-Befragung)
Notes on the data Insgesamt wurden 312 Lehrkräfte bundesweit befragt. Als Erhebungsinstrumente dienten Selbstberichtsskalen sowie Wissenstests. Die Forschungsdaten der Studie sind nicht zugänglich. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Projektleitung.
Availability No

Publications

  • Voss, T. & Kunter, M. & Seiz, J. & Hoehne, V. & Baumert, J. (2014). Die Bedeutung des pädagogisch-psychologischen Wissens von angehenden Lehrkräften für die Unterrichtsqualität. Zeitschrift für Pädagogik, 60(2), 184-201.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Decker, A., Seiz, J. & Kunter (2014). Die Relevanz motivational-affektiver Ressourcen bei der Verarbeitung von Informationen. Vortrag gehalten auf dem 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bochum.
Feedback