ELEMENT - Erhebung zum Lese- und Mathematikverständnis

Entwicklungen in den Jahrgangsstufen 4 bis 6 in Berlin

Time-period of study
  • 2003 - 2005
Leadership / Management Lehmann, Rainer (ORCID: 0000-0002-6322-8665)
Collaboration Nikolova, Roumiana
Co-operating institutions
Die Längsschnittstudie verfolgt das Ziel, Lernausgangslagen und Lernfortschritte von Schülerinnen und Schülern im Übergangsbereich zwischen Primarstufe und Sekundarstufe an Berliner Grundschulen und grundständigen Gymnasien zu untersuchen. Es wurde ein Design mit drei Messzeitpunkten von der vierten bis zur sechsten Klasse realisiert. Die Fachleistungen in den Bereichen Deutsch und Mathematik standen im Zentrum der Erhebungen. Sie wurden zum dritten Messzeitpunkt um Fachleistungen in Englisch er ... Die Längsschnittstudie verfolgt das Ziel, Lernausgangslagen und Lernfortschritte von Schülerinnen und Schülern im Übergangsbereich zwischen Primarstufe und Sekundarstufe an Berliner Grundschulen und grundständigen Gymnasien zu untersuchen. Es wurde ein Design mit drei Messzeitpunkten von der vierten bis zur sechsten Klasse realisiert. Die Fachleistungen in den Bereichen Deutsch und Mathematik standen im Zentrum der Erhebungen. Sie wurden zum dritten Messzeitpunkt um Fachleistungen in Englisch ergänzt. Zusätzlich zu den fachspezifischen Leistungen wurden auch schulbezogene und unterrichtsbezogene motivationale und emotionale Einstellungen der Schüler erfasst. Darüber hinaus erhielten die Eltern einen Fragebogen zur Ermittlung der familialen Lebensbedingungen der Kinder sowie zu eigenen bildungsbezogenen Einstellungen. (IQB)
Research design
  • Beobachtungsdesign
  • Längsschnitt Panel
  • Note: Drei Messzeitpunkte
Geographic coverage
  • Deutschland; Berlin
Population Eltern; Schüler
Sampling
  • Vollerhebung
  • Wahrscheinlichkeitsauswahl Geschichtete Zufallsauswahl
Sampled universe
  • Schüler der Jahrgangsstufen 4 bis 6 (N=ca.4000-5000)

ELEMENT - Daten

Collection mode
  • 2003 - 2003
  • 2004 - 2004
  • 2005 - 2005
Resource type
  • Umfrage- und Aggregatdaten
  • Kompetenz- und Leistungsdaten
Collection mode
  • Messungen und Tests Leistungs- und Kompetenztests Paper and Pencil Test
  • Eigenständig auszufüllender Fragebogen Papier
Availability View Data
Archiving research data centre
Publication date 01.08.2008
Availability Beantragung nötig

Publications

  • Becker, M. & Kocaj, A. & Jansen, M. & Dumont, H. & Lüdtke, O. (2022). Class-average achievement and individual achievement development. Testing achievement composition and peer spillover effects using five German longitudinal studies. Journal of educational psychology, 114(1), 177-197.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Wolff, F. & Nagy, G. & Retelsdorf, J. & Helm, F. & Köller, O. & Möller, J. (2019). The 2I/E model: Integrating temporal comparisons into the internal/external frame of reference model. Journal of educational psychology, 111(7), 1131-1161.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Maluch, J. (2018). Bilingualism and its Effect on Foreign Language Learning. Humboldt-Universität zu Berlin.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Wolff, F. & Helm, F. & Zimmermann, F. & Nagy, G. (2018). On the effects of social, temporal, and dimensional comparisons on academic self-concept. Journal of educational psychology, 110(7), 1005-1025.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Helbig, M. & Morar, T. (2017). Warum Lehrkräfte sozial ungleich bewerten. Ein Plädoyer für die Etablierung tertiärer Herkunftseffekte im werterwartungstheoretischen Standardmodell der Bildungsforschung. Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Projektgruppe der Präsidentin.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Paetsch, J. (2016). Der Zusammenhang zwischen sprachlichen und mathematischen Kompetenzen bei Kindern deutscher und bei Kindern nicht-deutscher Familiensprache. Freie Universität Berlin.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Arens, A. & Möller, J. (2016). Dimensional comparisons in students' perceptions of the learning environment. Learning and instruction, 22-30.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Paetsch, J. & Radmann, S. & Felbrich, A. & Lehmann, R. & Stanat, P. (2016). Sprachkompetenz als Prädiktor mathematischer Kompetenzentwicklung von Kindern deutscher und nicht-deutscher Familiensprache. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und pädagogische Psychologie, 48(1), 27-41.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Arens, A. & Watermann, R. (2015). How an early transition to high-ability secondary schools affects students' academic self-concept. Contrast effects, assimilation effects, and differential stability. Learning and individual differences, 64-71.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Groeneveld, I. & Knigge, M. (2015). Moderation primärer sozialer Disparitäten im Leseverständnis in Abhängigkeit vom wahrgenommenen Verhalten der Lehrkraft und der Klassenzusammensetzung. Zeitschrift für Bildungsforschung, 5(1), 51-72.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Kretschmann, J. & Vock, M. & Lüdtke, O. (2014). Acceleration in elementary school: Using propensity score matching to estimate the effects on academic achievement. Journal of educational psychology, 106(4), 1080-1095.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Lenkeit, J. (2013). Effectiveness Measures for Cross-Sectional Studies: A Comparison of Value-Added Models and Contextualised Attainment Models. School Effectiveness and School Improvement, 24(1), 39-63 (25 Seiten).
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Baumert, J. & Nagy, G. & Lehmann, R. (2012). Cumulative advantages and the emergence of social and ethnic inequality. Matthew effects in reading and mathematics development within elementary schools? Child development, 83(4), 1347-1367.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Legewie, J. (2012). Die Schätzung von kausalen Effekten. Überlegungen zu Methoden der Kausalanalyse anhand von Kontexteffekten in der Schule. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 64(1), 123-153.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Groeneveld, I. (2012). Moderation primärer und sekundärer sozialer Disparitäten schulischer Erfolge.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Legewie, J. & DiPrete, T. (2012). School Context and the Gender Gap in Educational Achievement. American Sociological Review, 77(3), 463-485 (23 Seiten).
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Becker, R. (2011). Integration von Migranten durch Bildung und Ausbildung - theoretische Erklärungen und empirische Befunde. In Becker, R. (Ed.), Integration durch Bildung. Bildungserwerb von jungen Migranten in Deutschland (pp. 11-36). VS Verl. für Sozialwiss.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Becker, R. & Beck, M. (2011). Migration, Sprachförderung und soziale Integration. Eine Evaluation der Sprachförderung von Berliner Schulkindern mit Migrationshintergrund anhand von ELEMENT-Panel-Daten. In Becker, R. (Ed.), Integration durch Bildung. Bildungserwerb von jungen Migranten in Deutschland (pp. 121-138). VS Verl. für Sozialwiss.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Lehmann, R. (2010). Längeres gemeinsames Lernen. Erschwert oder erleichtert es den Übergang in weiterführende Schularten? In Lin-Klitzing, S. & Di Fuccia, D. & Müller-Frerich, G. (Eds.), Übergänge im Schulwesen. Chancen und Probleme aus sozialwissenschaftlicher Sicht (pp. 127-139). Klinkhardt.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Helbig, M. (2010). Neighborhood does matter! Soziostrukturelle Nachbarschaftscharakteristika und Bildungserfolg. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 62(4), 655-679.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Helbig, M. (2010). Sind Lehrerinnen für den geringeren Schulerfolg von Jungen verantwortlich? Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 62(1), 93-111.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Lehmann, R. (2006). Zur Bedeutung der kognitiven Heterogenität von Schulklassen für den Lernstand am Ende der Klassenstufe 4. In Schründer-Lenzen, A. (Ed.), Risikofaktoren kindlicher Entwicklung. Migration, Leistungsangst und Schulübergang (pp. 109-121). VS, Verl. f. Sozialwiss.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Lehmann, Rainer: Element. Erhebung zum Lese- und Mathematikverständnis. Entwicklungen in den Jahrgangsstufen 4 bis 6 in Berlin. Skalenhandbuch, Berlin: 2008
Feedback