KAT-HS - Kalibrierungsstudie

Project: "Kriteriumsorientiertes adaptives Testen in der Hochschule"

Im Projekt KAT-HS wurden sich aus der Bologna-Reform ergebende Herausforderungen für das Prüfen im Hochschulbereich wissenschaftlich bearbeitet. Kriteriumsorientiertes computerisiertes adaptives Testen wurde als Methode zur Konstruktion, Administration und Auswertung von Hochschulklausuren konzeptuell entwickelt, beispielhaft im universitären Lehrbetrieb erprobt, anhand von Rückmeldungen verschiedener Stakeholdergruppen (Studierende, Dozentinnen und Dozenten, Studiendekaninnen und Studiendekane, IT-Verantwortlich) evaluiert und auf Hinderungsgründe einer erfolgreichen Implementation hin untersucht. Darüber hinaus wurden verschiedene unterstützende Elemente wie eine Fortbildungsveranstaltung, ein Online-Portal zum gegenseitigen Austausch von Nutzerinnen und Nutzern des Konzepts und eine frei verfügbare Testsoftware entwickelt und im Hinblick auf ihre Wirksamkeit geprüft. Zusammenfassend wurde durch das Projekt ein empirisch erprobtes, innovatives Verfahren zur computerbasierten Messung von Kompetenzen für eine breite Nutzung an deutschen Hochschulen zugänglich gemacht. (IQB/ Projekt)
Description of content / method
Das Ziel der Studie war die Kalibrierung eines Itempools zur Entwicklung einer computerbasierten, kriteriumsorientierten adaptiven Hochschulklausur zur Vorlesung ?Statistik? im Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft an der FSU Jena. Primäres Ziel dabei war die Itemparameterschätzung (Rasch-Modell) in einem prototypischen Setting. Die Herausfor ... Das Ziel der Studie war die Kalibrierung eines Itempools zur Entwicklung einer computerbasierten, kriteriumsorientierten adaptiven Hochschulklausur zur Vorlesung ?Statistik? im Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft an der FSU Jena. Primäres Ziel dabei war die Itemparameterschätzung (Rasch-Modell) in einem prototypischen Setting. Die Herausforderung hierbei war die geringe Stichprobengröße an der FSU Jena. Daher wurden in dieser Studie verschiedene Universitätsstandorte nach eingehender Testung für die gemeinsame Kalibrierung genutzt. Die Datenerhebung wurde an drei Standorten durchgeführt. Die Stichproben umfassten N=69 an der FSU Jena, N=27 an der RU Bochum und N=43 an der Universität Ulm. In Jena handelte es sich um eine computerbasierte Präsenzklausur, in Bochum und Ulm um eine Online-Probeklausur kurz vor dem eigentlichen Klausurtermin. Insgesamt kamen 45 Items, davon 30 Items pro Universitätsstandort mit einer Schnittmenge von 15 Items zum Einsatz. (IQB/ Projekt)
Research design
  • Querschnitt
Geographic coverage
  • Deutschland; Baden-Württemberg; Nordrhein-Westfalen; Thüringen
Population Studierende
Sampling
  • Nicht-Wahrscheinlichkeitsauswahl Willkürliche Auswahl

Part of the project

Title
  • KAT-HS - Kriteriumsorientiertes adaptives Testen in der Hochschule
Time-period
  • 2017 - 2020
Leadership / Management Frey, Andreas (ORCID: 0000-0001-5334-9538) / Spoden, Christian (ORCID: 0000-0002-2108-6152)
Funding BMBF
Website

KAT-HS: Kalibrierungsstudie

Resource type
  • Kompetenz- und Leistungsdaten
(Datensatz)
Collection mode
  • Messungen und Tests Leistungs- und Kompetenztests Computerbasierter Test
Sampling quantity Jena N=69, Bochum N=27, Ulm N=43, Insgesamt N=139
Notes on the data Es handelt sich um die dichotom kodierten Ergebnisse der Kalibrierungstudie für eine kriteriumsorientierte adaptive Klausur zur Vorlesung Statistik im Bachelorstudiengang Erziehungswissenschaft aus dem Projekt KAT-HS. Erhebung an 3 Standorten: Präsenzklausur in Jena, Online-Übungsklausur in Bochum und Ulm
Availability View Data
Archiving research data centre
Publication date 23.10.2020

KAT-HS: Kalibrierungsstudie - Campus File

Resource type
  • Kompetenz- und Leistungsdaten
(Datensatz)
Collection mode
  • Messungen und Tests Leistungs- und Kompetenztests Computerbasierter Test
Sampling quantity Jena N=69, Bochum N=27, Ulm N=43, Insgesamt N=139
Notes on the data Es handelt sich um die dichotom kodierten Ergebnisse der Kalibrierungstudie für eine kriteriumsorientierte adaptive Klausur zur Vorlesung Statistik im Bachelorstudiengang Erziehungswissenschaft aus dem Projekt KAT-HS. Erhebung an 3 Standorten: Präsenzklausur in Jena, Online-Übungsklausur in Bochum und Ulm
Availability View Data
Archiving research data centre
Publication date 23.10.2020

Publications

  • Spoden, C., Frey, A., Fink, A. & Naumann, P. (im Druck). Kompetenzorientierte elektronische Hochschulklausuren im Studium des Lehramts. In K. Kaspar, M. Becker-Mrotzeck, J. Hofhues, J. König & D. Schmeinck (Hrsg.), Bildung, Schule und Digitalisierung. Münster: Waxmann.
  • Born, S., Fink, A., Spoden, C., & Frey, A. (2019). Evaluating different equating setups in the continuous item pool calibration for computerized adaptive testing. Frontiers in Psychology, 10, 1277. doi: 10.3389/fpsyg.2019.01277
  • Spoden, C. & Buchwald, F. (2018). Diagnostische Tests mit R und knitr: Erstellung, Auswertung und Vorbereitung der Rückmeldung. Diagnostica, 64, 49-57. doi: 10.1026/0012-1924/a000189
  • Spoden, C., Frey, A., & Bernhardt, R. (2018). Implementing three CATs within eighteen months. Journal of Computerized Adaptive Testing, 6, 38-55. doi: 10.7333/1809-06033
  • Fink, A., Born, S., Spoden, C., & Frey, A. (2018). A continuous calibration strategy for computerized adaptive testing. Psychological Test and Assessment Modeling, 60, 327-346. Verfügbar unter: https://www.psychologie-aktuell.com/fileadmin/Redaktion/Journale/ptam_3-2018_327-346.pdf
  • Frey, A., Spoden, C., Born, S., & Fink, A. (2020. Construction of Psychometrically Sound Written University Exams. https://www.psychologie-aktuell.com/fileadmin/Redaktion/Journale/ptam-2020-4/PTAM_4-2020_21900493_ebook_frey-4.pdf
Feedback