LISA - Lesen in der Sekundarstufe

Time-period of study
  • 2010 - 2012
Leadership / Management Köller, Olaf (ORCID: 0000-0001-5652-8101)
Collaboration Köller, Olaf (ORCID: 0000-0001-5652-8101) / Meyer, Jennifer / Johanna, Fleckenstein (ORCID: 0000-0003-4488-1455)
Co-operating institutions
Die LISA 5-Studie ist der fünfte Erhebungszeitpunkt der Studie "LISA - Lesen in der Sekundarstufe" in Schleswig-Holstein und umfasst die 11. Jahrgangsstufe. Den Schwerpunkt der Studie "LISA - Lesen in der Sekundarstufe" in Schleswig-Holstein bildete die längsschnittliche Untersuchung von Entwicklungsverläufen im verkehrssprachlichen Leseverstehen und der Lesemotivation sowie die Rückführung dieser Verläufe auf im Schüler bzw. der Schülerin bzw. in der Gestaltung schulischer Lernumwelten liegende ... Die LISA 5-Studie ist der fünfte Erhebungszeitpunkt der Studie "LISA - Lesen in der Sekundarstufe" in Schleswig-Holstein und umfasst die 11. Jahrgangsstufe. Den Schwerpunkt der Studie "LISA - Lesen in der Sekundarstufe" in Schleswig-Holstein bildete die längsschnittliche Untersuchung von Entwicklungsverläufen im verkehrssprachlichen Leseverstehen und der Lesemotivation sowie die Rückführung dieser Verläufe auf im Schüler bzw. der Schülerin bzw. in der Gestaltung schulischer Lernumwelten liegende Faktoren. Ab Jahrgangsstufe 8 ("Lisa 3") wurden neben verkehrssprachlichen Leseleistungen auch Lese- und Hörverstehensleistungen in der ersten Fremdsprache Englisch mitberücksichtigt. Die hier vorliegenden Daten von LISA 5 - dem fünften Erhebungszeitpunkt der Studie - umfassen die 11. Jahrgangsstufe. Hier wurden nur Schulformen des allgemeinbildenden Systems, vornehmlich allgemeinbildende Gymnasien (und wenige Gesamtschulen), betrachtet. Betrachtet wurden die Leistungen nach dem Eintritt in die Sekundarstufe II. Berücksichtigt wurden die Domänen Sprachverständnis in der ersten Fremdsprache Englisch. LISA 5 fokussierte unter anderem auf eine Beschreibung der Motivation, sozialen Herkunft, Einstellungen zum Lesen, zum Englischen und zum Englischunterricht sowie zu beruflichen Interessen von Abiturient*innen an allgemeinbildenden Gymnasien in Schleswig-Holstein. Als dritte, für LISA 5 spezifische Fragestellung resultierte innerhalb des Längsschnitts an allgemeinbildenden Gymnasien die Möglichkeit, die Leistungsentwicklung im Fach Englisch im Verlauf der Sekundarstufe II systematisch zu untersuchen und etwa auf inner- und außerschulische Lerngelegenheiten zurückzuführen. (Projekt/IQB)
Research design
  • Quasi-Experimentelles Design
  • Querschnitt
Geographic coverage
  • Deutschland; Schleswig-Holstein
Population Schüler
Sampling
  • Wahrscheinlichkeitsauswahl Klumpenauswahl Geschichtete Klumpenauswahl
Sampled universe
  • Schüler der Jahrgangsstufe 11 in Schleswig-Holstein an allgemeinbildenden Gymnasien

LISA - 5. MZP

Resource type
  • Umfrage- und Aggregatdaten
  • Kompetenz- und Leistungsdaten
(Datensatz)
Collection mode
  • Messungen und Tests Leistungs- und Kompetenztests Paper and Pencil Test
  • Eigenständig auszufüllender Fragebogen Papier
Sampling Gesamtdatensatz N =1.880 Schüler. Das N für einzelne Kompetenztests weicht aufgrund der vorgenommenen Skalierungen von diesem N ab.
Notes on the data Verlinkung mit LISA 6 Datensatz möglich
Availability View Data
Archiving research data centre
Publication date 13.04.2021

Publications

  • Retelsdorf, J. & Schmidt, F. (2017). Gewohnheit macht den Meister. Lesegewohnheit als vermittelnde variable des Zusammenhangs von Leseselbstkonzept und Leseleistung. In Retelsdorf, J. & Zimmermann, F. & Südkamp, A. & Köller, O. (Eds.), Im Blickpunkt pädagogisch-psychologischer Forschung. Selbstbezogene Kognitionen, sprachliche Kompetenzen und Professionalisierung von Lehrkräften : Festschrift für Jens Möller (pp. 151-164). Waxmann.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Schmidt, F. & Retelsdorf, J. (2016). A new measure of reading habit: Going beyond behavioral frequency. Frontiers in psychology, 7(Art. 1364), 8 S..
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Leucht, M. & Kampa, N. & Köller, O. (2016). Fachleistungen beim Abitur. Vergleich allgemeinbildender und beruflicher Gymnasien in Schleswig-Holstein. Waxmann.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Volodina, A. & Nagy, G. & Retelsdorf, J. (2015). Berufliche Interessen und der Übergang in die gymnasiale Profiloberstufe: Ihre Struktur und Vorhersagekraft für das individuelle Wahlverhalten. Zeitschrift für pädagogische Psychologie, 29(2), 89-100.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Leucht, M. & Retelsdorf, J. & Pant, H. & Möller, J. & Köller, O. (2015). Effekte der Gymnasialprofilzugehörigkeit auf Leistungsentwicklungen im Fach Englisch. Zeitschrift für pädagogische Psychologie, 29(2), 77-88.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
Feedback