18. Sozialerhebung (2006)

Mitarbeit Wolter, Andrä / Isserstedt, Wolfgang / Middendorff, Elke / Fabian, Gregor / Weber, Steffen
Beteiligte Institution
  • Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW)
Die 18. Sozialerhebung ist Teil der seit 1951 bestehenden Untersuchungsreihe zur wirtschaftlichen und sozialen Situation der Studierenden in Deutschland. Es handelt sich um eine Querschnittserhebung, die meist in dreijährigem Abstand durchgeführt wird. Zum Kernbestand der Sozialerhebung gehören Fragen zum Hochschulzugang, zu Strukturmerkmalen des Studiums und Studienverlaufs, zur sozialen und wirtschaftlichen Lage (Studienfinanzierung, Lebenshaltungskosten, Erwerbstätigkeit, Wohnsituation), zu T ... Die 18. Sozialerhebung ist Teil der seit 1951 bestehenden Untersuchungsreihe zur wirtschaftlichen und sozialen Situation der Studierenden in Deutschland. Es handelt sich um eine Querschnittserhebung, die meist in dreijährigem Abstand durchgeführt wird. Zum Kernbestand der Sozialerhebung gehören Fragen zum Hochschulzugang, zu Strukturmerkmalen des Studiums und Studienverlaufs, zur sozialen und wirtschaftlichen Lage (Studienfinanzierung, Lebenshaltungskosten, Erwerbstätigkeit, Wohnsituation), zu Themen der Tätigkeitsfelder der Studentenwerke sowie zu sozio-demographischen Merkmalen. Die Daten der 18. Sozialerhebung liefern eine Momenataufnahme aus der Hochzeit der Bologna-Reformen, die für die Studierenden vor allem mit der Einführung der gestuften Studienstruktur verbunden war. Gleichzeitig waren in sieben Bundesländern die rechtlichen Voraussetzungen für die Wiedereinführung allgemeiner Studiengebühren geschaffen worden. Mit einem Zusatzfragebogen für Studierende mit Kind wurde deren besondere Lebens- und Studiensituation in den Blick genommen und seit 1991 erstmals wieder in einem Sonderbericht dargestellt.
Forschungsdesign
  • Querschnitt
Untersuchungsgebiet (geogr.)
  • Deutschland
Erhebungseinheit Studierende
Auswahlverfahren
  • Wahrscheinlichkeitsauswahl Geschichtete Zufallsauswahl Disproportional
Grundgesamtheit / Population
  • 18. Sozialerhebung (2006):
    Studierende mit deutscher Staatsangehörigkeit und Bildungsinländer(innen), die im Sommersemester 2006 an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule in der Bundesrepublik Deutschland eingeschrieben waren (mit Ausnahme der Verwaltungsfachhochschulen, Hochschulen des Fernstudiums und Universitäten der Bundeswehr)
Provenienz
  • da|ra-Import

Erhebungszeitraum
  • 2006 - 2006
Art der Daten
  • Umfrage- und Aggregatdaten
(Datensatz)
Erhebungsverfahren
  • Eigenständig auszufüllender Fragebogen Papier
Verfügbarkeit Zu den Daten
Archivierende Einrichtung
Veröffentlichungsdatum 26.06.2019
Zugangsbedingungen (Anmerkungen) Beantragung notwendig unter https://metadata.fdz.dzhw.eu/de/data-packages/stu-ssy18$?version=1.0.0

Publikationen

  • Helbig, M. & Baier, T. (2011). Gebühren mindern Studierneigung nicht: WZB-Forscher untersuchen Effekt von Studiengebühren (WZBrief Bildung Nr. 18). Berlin: Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB).
  • Kuhl, P., Rehkämper, K., Pant, H. A., Rockmann, U. & Wendt, W. (2008). Bildung in Berlin und Brandenburg: Ein indikatorengestützter Bericht zur Bildung im Lebenslauf. Berlin: Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg. https://www.berlin.de/imperia/md/content/sen-bildung/bildungsstatistik/bildungsbericht_2008.pdf?start&ts=1393411665&file=bildungsbericht_2008.pdf
  • Gärtner, H., Mandulla, M., Kuhl, P., Pant, H. A., Wendt, W. & Kaiser, S. (2008). Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung. In Autorengruppe Regionale Bildungsberichterstattung Berlin-Brandenburg (Hg.), Bildung in Berlin und Brandenburg: Ein indikatorengestützter Bericht zur Bildung im Lebenslauf (S. 213-236). Berlin: Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg.
  • Briedis, K., Egorova, T., Heublein, U., Lörz, M., Middendorff, E., Quast, H. & Spangenberg, H. (2008). Studienaufnahme, Studium und Berufsverbleib von Mathematikern: Einige Grunddaten zum Jahr der Mathematik (HIS Forum Hochschule). HIS Hochschul-Informations-System GmbH. https://www.dzhw.eu/pdf/pub_fh/fh-200809.pdf
  • Dobischat, R. (2008). Zum Stellenwert der Sozialerhebung ? Folgerungen und Forderungen des Deutschen Studentenwerks. In A. Adams & A. Keller (Hrsg.), GEW-Materialien aus Hochschule und Forschung: Bd. 113. Vom Studentenberg zum Schuldenberg? Perspektiven der Hochschul- und Studienfinanzierung (S. 93-101). Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG.
  • Donk, A. & Leszczensky, M. (2012). Teilzeitstudium - Angebot und Bedarf. In H.-U. Erichsen, D. Schäferbarthold, H. Staschen & E. J. Zöllner (Hrsg.), Lebensraum Hochschule: Grundfragen einer sozial definierten Bildungspolitik. Festschrift für Prof. Dr. Albert von Mutius aus Anlass des 70. Geburtstags (S. 455-474). W. Reckinger GmbH & Co. KG.
  • Isserstedt, W. (2008). Studienfinanzierung ? finanzielle Situation der Studierenden 2006. In A. Adams & A. Keller (Hrsg.), GEW-Materialien aus Hochschule und Forschung: Bd. 113. Vom Studentenberg zum Schuldenberg? Perspektiven der Hochschul- und Studienfinanzierung (S. 111-116). Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG.
  • Isserstedt, W. & Link, J. (2008). Internationalisation of Higher Education - Foreign Students in Germany - German Students Abroad: Results of the 18th Social Survey of the Deutsches Studentenwerk (DSW) conducted by HIS Hochschul-Informations-System. Bonn. HIS Hochschul-Informations-System GmbH. http://www.sozialerhebung.de/download/18/Soz18_IntBericht_engl_internet.pdf
  • Isserstedt, W. & Link, J. (2008). Internationalisierung des Studiums - Ausländische Studierende in Deutschland - Deutsche Studierende im Ausland: Ergebnisse der 18. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks durchgeführt durch HIS Hochschul-Informations-System. Hannover: HIS Hochschul-Informations-System GmbH. http://www.sozialerhebung.de/download/18/Soz18_Internat_Internet_180308.pdf
  • Isserstedt, W., Middendorff, E., Fabian, G. & Wolter, A. (2007). Die wirtschaftliche und soziale Lage der Studierenden in der Bundesrepublik Deutschland 2006: 18. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks durchgeführt durch HIS Hochschul-Informations-System. Bonn. HIS Hochschul-Informations-System GmbH. http://www.sozialerhebung.de/download/18/Soz18_Hauptbericht_internet.pdf
  • Isserstedt, W., Middendorff, E., Fabian, G. & Wolter, A. (2007). Economic and Social Conditions of Student Life in the Federal Republic of Germany in 2006.: 18th Social Survey of the Deutsches Studentenwerk conducted by HIS Hochschul-Informations-System - Selected Results. Bonn. HIS Hochschul-Informations-System GmbH.
  • Kraft, L. (2021). The Nations' War for Talent: An empirical analysis of OECD and EU concepts of country attractiveness for international students [Masterthesis]. Goethe University, Frankfurt.
  • Leszczensky, M. (2012). Wirtschaftliche und soziale Lage der Studierenden heute. In H.-U. Erichsen, D. Schäferbarthold, H. Staschen & E. J. Zöllner (Hrsg.), Lebensraum Hochschule: Grundfragen einer sozial definierten Bildungspolitik. Festschrift für Prof. Dr. Albert von Mutius aus Anlass des 70. Geburtstags (S. 359-381). W. Reckinger GmbH & Co. KG.
  • Middendorff, E. (2008). Sozialgruppenspezifische Studienbeteiligung und soziale Zusammensetzung ? eine unvollständige Kausalität. In A. Adams & A. Keller (Hrsg.), GEW-Materialien aus Hochschule und Forschung: Bd. 113. Vom Studentenberg zum Schuldenberg? Perspektiven der Hochschul- und Studienfinanzierung (S. 103-110). Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG.
  • Middendorff, E. (2008). Studieren mit Kind 2006. Die soziale und wirtschaftliche Situation Studierender mit Kind sowie Aspekte der Vereinbarkeit von Studium und Familie: Ergebnisse der 18. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks durchgeführt durch HIS Hochschul-Informations-System. Bonn, Berlin: Bundesministerium für Bildung und Forschung. http://www.sozialerhebung.de/download/18/Soz18_Internet_Kinder_080219.pdf
  • Middendorff, E., Isserstedt, W. & Kandulla, M. (2009). Das soziale Profil in der Begabtenförderung: Ergebnisse einer Online-Befragung unter allen Geförderten der elf Begabtenförderungswerke im Oktober 2008. Hannover: HIS Hochschul-Informations-System GmbH. https://www.dzhw.eu/pdf/21/Begabte-Bericht.pdf
  • Orr, D., Schnitzer, K. & Frackmann, E. (2008). Social and Economic Conditions of Student Life in Europe: Synopsis of indicators | Final report | Eurostudent III 2005 - 2008. Bielefeld: Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG. https://www.eurostudent.eu/download_files/documents/Synopsis_of_Indicators_EIII.pdf
  • Autorengruppe Bildungsberichterstattung. (2008). Bildung in Deutschland 2008: Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Übergängen im Anschluss an den Sekundarbereich I. W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG.
  • Finger, C. & Netz, N. (2016). Neue Ungleichheiten im deutschen Hochschulsystem? Internationale Studierendenmobilität zwischen 1991 und 2012 (WZBrief Bildung No. 34). Berlin: Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB).
  • Lörz, M., Netz, N. & Quast, H. (2016). Why do students from underprivileged families less often intend to study abroad? Higher Education, 2(72), 153-174. https://doi.org/10.1007/s10734-015-9943-1
  • Middendorff, E. (2008). Studieren mit Kind? Eine strukturelle und kulturelle Frage (HIS Magazin 2/2008). Hannover: HIS Hochschul-Informations-System GmbH.
  • Netz, N. & Finger, C. (2016). New horizontal inequalities in German higher education? Social selectivity of studying abroad between 1991 and 2012. Sociology of Education, 2(89), 79-98. https://doi.org/10.1177/0038040715627196
  • Netz, N. (2018). Determinanten und Effekte von Auslandsmobilität im Studium [Dissertation]. Gottfried Wilhelm Leibniz Universität, Hannover. https://www.repo.uni-hannover.de/bitstream/handle/123456789/9802/1040200672.pdf?sequence=1&isAllowed=y
  • Middendorff, E. & Wolter, A. (2021). Hochschulexpansion und Diversität: Wird die Zusammensetzung der Studierenden heterogener? Das Hochschulwesen (HSW), 69(5+6), 138-151.
Feedback