Digi-EBF - Metavorhaben "Digitalisierung im Bildungsbereich"

Studienlaufzeit
  • 2018 - 2023
Leitung Rittberger, Marc (GND-ID: 113702256,ORCID: 0000-0003-4641-3049)
Mitarbeit Carolin, Anda (ORCID: 0000-0003-4223-3892) / Wilmers, Annika (GND-ID: 1078081387,ORCID: 0000-0002-1543-5571) / Keller, Carolin / Lösch, Thomas (GND-ID: 1124623809,ORCID: 0000-0002-2582-6787)
Beteiligte Institution
Digitalisierung im Bildungsbereich umfasst alle Bildungssektoren und verlangt nach fundierten wissenschaftlichen Einschätzungen, Lösungsansätzen und wissenschaftlicher Begleitung bildungsspezifischer Prozesse. Das Metavorhaben fokussiert die Sektoren Frühe Bildung, Schulische Bildung, Erwachsenenbildung, Lehreraus- und Weiterbildung sowie berufliche und betriebliche Aus- und Weiterbildung. Die Verbundpartner begleiten, erfassen und reflektieren Forschungsarbeiten und -ergebnisse und stellen sie ... Digitalisierung im Bildungsbereich umfasst alle Bildungssektoren und verlangt nach fundierten wissenschaftlichen Einschätzungen, Lösungsansätzen und wissenschaftlicher Begleitung bildungsspezifischer Prozesse. Das Metavorhaben fokussiert die Sektoren Frühe Bildung, Schulische Bildung, Erwachsenenbildung, Lehreraus- und Weiterbildung sowie berufliche und betriebliche Aus- und Weiterbildung. Die Verbundpartner begleiten, erfassen und reflektieren Forschungsarbeiten und -ergebnisse und stellen sie in Dialog- und Expertenforen zur Diskussion. Dabei wird der Transfer wissenschaftlicher Forschung in die Bildungspraxis, Bildungspolitik und breite Öffentlichkeit sowohl sektorenübergreifend als auch sektorenspezifisch in den Blick genommen. Das DIPF ist im Rahmen des Projekts für das Erfassen des Forschungsstands zu zentralen Fragen des digitalen Lernens sowie für die Dokumentation in Form von 25 Dossiers mit systematischen Literaturübersichten zuständig. Diese Dossiers werden Verweise auf den internationalen und nationalen Forschungsstand enthalten, wesentliche Erkenntnisse zusammenfassen und offene Forschungsfragen identifizieren. Methodische Grundlagen erfolgreicher Review Prozesse und systematische Vorgehensweisen bei der Recherche werden überprüft sowie Merkmale erfolgreicher Suchstrategien und -taktiken identifiziert. Die Dossiers werden als narrative Überblicke präsentiert und für eine zielgruppen- und plattformübergreifende Wissenskommunikation aufbereitet. Eine Internationalisierung des Metavorhabens erfolgt durch die Einbindung und Diskussion der Dossiers auf internationaler Ebene. Durch ein Beratungsangebot im Bereich Forschungsdatenmanagement unterstützt das DIPF gezielt die Anschlussfähigkeit der Projekte im Förderschwerpunkt und der darin erhobenen Daten. So können Synergien hergestellt und vergleichbare, hohe Qualitätsstandards für alle Projekte umgesetzt werden. Dadurch wird ein aktiver Austausch zu Anschlussfähigkeit, Vergleichbarkeit und Standardisierungsmöglichkeiten von Forschungsdaten, -erhebungen und -analysen gestärkt (Projekt).
Website
Förderprogramm / Forschungsprogramm
Fördereinrichtung Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Förderkennzeichen 01JD1800B
Forschungsdesign
  • Anmerkung: Systematische Literaturübersichten

Literaturrecherche für Dossier Digi EBF 2 (Digi-EBF)

Erhebungszeitraum
  • 2020 - 2020
Art der Daten
  • Reviewdaten
(Literaturdaten)
Erhebungsverfahren
  • Systematic Review
    Computerbasiert
Stichprobe sonstiges
Anmerkungen zu den Daten Das Forschungsdatenzentrum Bildung stellt Literaturlisten mit Publikationszitatonen, Suchstrings und Suchkombinationen zur Verfügung. Diese sind nach erfolgreicher Registrierung zugänglich.
Verfügbarkeit Zu den Daten
Archivierende Einrichtung
Veröffentlichungsdatum 27.10.2021
Zugangsbedingungen (Anmerkungen) Die Daten sind nur für registrierte Nutzer zugänglich. Es gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen des Anbieters.

Literaturrecherche für Dossier Digi EBF (Digi-EBF)

Erhebungszeitraum
  • 2018 - 2019
Art der Daten
  • Reviewdaten
(Literaturdaten)
Erhebungsverfahren
  • Systematic Review
    Computerbasiert
Stichprobe sonstiges
Anmerkungen zu den Daten Das Forschungsdatenzentrum Bildung stellt Literaturlisten mit Publikationszitatonen, Suchstrings und Suchkombinationen zur Verfügung. Diese sind nach erfolgreicher Registrierung zugänglich.
Verfügbarkeit Zu den Daten
Archivierende Einrichtung
Veröffentlichungsdatum 15.09.2020
Zugangsbedingungen (Anmerkungen) Die Daten sind nur für registrierte Nutzer zugänglich. Es gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen des Anbieters.

Publikationen

  • Engec, L. & Endberg, M. & Ackeren, I. (2021). Expertise zur Situation der Fortbildungs- und Unterstützungssysteme für Schulentwicklung im Kontext der Digitalisierung in Deutschland. Bundesweite Ergebnisse und grundlegende Einschätzungen aus dem Forschungsprojekt "ForUSE-digi" im Rahmen des Metavorhabens "Digitalisierung im Bildungsbereich". Universität Duisburg-Essen.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Bayer, S. & Breuer, J. & Lösch, T. & Goebel, J. (2021). Nutzung von Social-Media-Daten in der Bildungsforschung. Version 1.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Kerres, M. (2020). Against all odds. Education in Germany coping with Covid-19. Postdigital science and education, 2(3), 690-694.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Wilmers, A. & Anda, C. & Keller, C. & Rittberger, M. (2020). Bildung im digitalen Wandel. Die Bedeutung für das pädagogische Personal und für die Aus- und Fortbildung. Waxmann.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Kerres, M. (2020). Bildung in der digitalen Welt. Über Wirkungsannahmen und die soziale Konstruktion des Digitalen. In Rummler, K. & Koppel, I. & Aßmann, S. & Bettinger, P. & Wolf, K. (Eds.), Lernen mit und über Medien in einer digitalen Welt (pp. 1-32). Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Sektion Medienpädagogik.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Getto, B. & Kerres, M. (2020). Bridging educational research and practice. Meta-research on digitalization in education. AERA.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Capparozza, M. & Irle, G. (2020). Digitale Kompetenzen von Lehrerausbildenden. Ein Überblick über empirische Modelle. In Kaspar, K. & Becker-Mrotzek, M. & Hofhues, S. & König, J. & Schmeinck, D. (Eds.), Bildung, Schule, Digitalisierung (pp. 414-420). Waxmann.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Kerres, M. (2020). Frustration in Videokonferenzen vermeiden. Limitationen einer Technik und Folgerungen für videobasiertes Lehren. In Wilbers, K. (Ed.), Handbuch E-Learning. [Loseblattsammlung] (pp. 59-78). Wolters Kluwer.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Kerres, M. & Getto, B. & Buchner, J. (2020). Hochschulbildung in der digitalen Welt. Ein Rahmenmodell für Strategieoptionen. In Trültzsch-Wijnen, C. & Brandhofer, G. (Eds.), Bildung und Digitalisierung. Auf der Suche nach Kompetenzen und Performanzen. 1. Auflage (pp. 113-134). Nomos.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Kerres, M. & Buntins, K. (2020). Recommender in AI-enhanced learning. An assessment from the perspective of instructional design. Open education studies, 2(1), 101-111.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
Feedback