KoLepP - Quantitative Teilstudie

Projekt: "Kooperation von Lehrkräften und pädagogischem Personal an Ganztagsschulen und die Gestaltung von Förderangeboten und der Übergangsempfehlung"

Studienlaufzeit
  • 2012 - 2013
Leitung Fussangel, Kathrin / Radisch, Falk
Mitarbeit Niehoff, Stephanie / Lettau, Wolf-Dieter
Beteiligte Institution
Das Projekt ging der Frage nach, welchen Einfluss die Kooperation zwischen Lehrkräften und pädagogischem Personal an Ganztagsgrundschulen auf die Gestaltung von Förderangeboten und die Übergangsempfehlung am Ende der Grundschulzeit hat. Es wurde untersucht, ob durch diese interprofessionelle Kooperation die sekundären Effekte des sozialen Hintergrunds beim Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule verringert werden können und die erteilte Übergangsempfehlung unabhängiger von sozialen Merkmalen wird. Dabei wurde davon ausgegangen, dass die Grundschullehrkräfte durch die Kooperation mit dem weiteren pädagogischen Personal auf mehr und verlässlichere Informationen zurückgreifen können, die sie für die Erstellung der Übergangsempfehlung heranziehen können. (...) Die Annahme war, dass die entwickelten Fördermaßnahmen bei intensiverer Kooperation zwischen Lehrkräften und pädagogischem Personal qualitativ hochwertiger sind und eine ganzheitliche Perspektive auf die Entwicklung der Schülerinnen und Schüler gewährleisten. Zur Erreichung des Projektziels wurde anhand der Daten der Zusammenhang zwischen dem Leistungsstand der Schüler und der erteilten Übergangsempfehlung am Ende der Grundschule für die offenen Ganztagsgrundschulen ermittelt. Es wurden quantitative und qualitative Studien durchgeführt, mit denen die Kooperation von Lehrkräften und weiterem pädagogischen Personal an den Ganztagsgrundschulen erfasst wurde. Dabei wurde der Frage nachgegangen, ob durch die Kooperation zwischen Lehrkräften und pädagogischem Personal der Zusammenhang zwischen dem Leistungsstand der Kinder und der gegebenen Übergangsempfehlung enger ist. (...) Zu den Erhebungsmethoden zählten Befragungen und Tests der Schüler, Befragungen der Lehrkräfte, der Eltern und weiteren pädagogischen Personals inklusive Schulleitung sowie Leitfadeninterviews mit Lehrkräften und pädagogischem Personal an Best Practice-Schulen. (DIPF/Projektträger)
Inhaltlich-methodische Beschreibung
Bei der Studie handelt es sich um eine quantitative Befragung zu zwei Messzeitpunkt (MZP1 und MZP2) von Lehrkräften, weiterem pädagogischem Personal, Schülern, Eltern und Schulleitungen zur Erfassung der interprofessionellen Kooperation und der Rahmenbedingungen der Arbeit von Lehrkräften und weiterem pädagogischen Personal. Bei der Studie handelt es sich um eine quantitative Befragung zu zwei Messzeitpunkt (MZP1 und MZP2) von Lehrkräften, weiterem pädagogischem Personal, Schülern, Eltern und Schulleitungen zur Erfassung der interprofessionellen Kooperation und der Rahmenbedingungen der Arbeit von Lehrkräften und weiterem pädagogischen Personal.
Forschungsdesign
  • Beobachtungsdesign
  • Längsschnitt
Untersuchungsgebiet (geogr.)
  • Deutschland; Nordrhein-Westfalen
Erhebungseinheit Schüler; Lehrkräfte; Eltern; Pädagogisches Personal; Schulleitung
Auswahlverfahren
  • Wahrscheinlichkeitsauswahl Geschichtete Zufallsauswahl
Grundgesamtheit / Population
  • Pädagogisches Personal und Lehrkräfte von Viertklässlern an Grundschulen mit offenem Ganztagsangebot; Eltern; Schulleiterinnen und Schulleiter; Schülerinnen und Schüler der Primarstufe und der Sekundarstufe I

Teil des Projekts / der Reihe

Projekttitel
  • KoLepP - Kooperation von Lehrkräften und pädagogischem Personal an Ganztagsschulen und die Gestaltung von Förderangeboten und der Übergangsempfehlung
Projektlaufzeit
  • 2012 - 2014
Leitung Fussangel, Kathrin / Radisch, Falk
Fördereinrichtung Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Förderkennzeichen 01JC1120A / 01JC1120B
Förderprogramm / Forschungsprogramm
Website
Anmerkungen (Projekt)
  • Das Vorhaben wurde im Verbund durchgeführt. Teilprojekt A (Rostock, 01JC1120A) unter der Leitung von Felix Radisch wurde bis zum 30.06.2014, Teilprojekt B (Wuppertal, 01JC1120B) unter der Leitung von Kathrin Fussangel bis zum 31.05.2014 gefördert.

ZA6250: KoLepP - Kooperation von Lehrkräften und pädagogischem Personal an Ganztagsschulen und die Gestaltung von Förderangeboten und der Übergangsempfehlung

Erhebungszeitraum
  • 2012 - 2013
  • 2013 - 2013
  • 2013 - 2013
Art der Daten
  • Kompetenz- und Leistungsdaten
  • Umfrage- und Aggregatdaten
Erhebungsverfahren
  • Messungen und Tests Leistungs- und Kompetenztests Paper and Pencil Test
  • Eigenständig auszufüllender Fragebogen
Verfügbarkeit Zu den Daten
Archivierende Einrichtung
Veröffentlichungsdatum 01.07.2017
Zugangsbedingungen Nach Registrierung

Fragebogenerhebung (Skalenkollektion): KoLepP

Art des Instruments
  • Skalenkollektion
(Fragebogenskalen)
Erhebungszeitraum
  • 2012 - 2013
Erhebungsverfahren
  • Eigenständig auszufüllender Fragebogen Papier
Stichprobengröße Lehrkräfte; Eltern; Schulleiter; Pädagogisches Personal; Schüler/innen der Sekundarstufe I; Schüler/innen der Primarstufe
Erhebungsinstrumente Zur Skalendokumentation im FDZ Bildung
Archivierende Einrichtung
Veröffentlichungsdatum 28.06.2017
Zugangsbedingungen Daten verfügbar bei GESIS - Datenarchiv für Sozialwissenschaften (DAS); Die Skalendokumentation ist frei verfügbar (Originalfragebögen befinden sich nicht im Bestand). Eine Verwendung der Instrumente, ganz oder in Teilen setzt die Achtung des Urheberrechts voraus. Urheber und Quelle sind entsprechend zu zitieren. Es gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen des Anbieters.

Zugehörige Studien

KoLepP - Qualitative Teilstudie
  • 2013 - 2013

Publikationen

Feedback