DE | EN
Logo Forschungsdaten Bildung
Logo DIPF
Home

  Daten im Fokus

Gesundheitsverhalten und Unfallgeschehen im Schulalter (GUS-Studie)

In der GUS-Panelstudie wurden zwischen 2014 und 2020 bundesweit rund 10.000 Schüler*innen in sechs Wellen befragt: Neben Angaben zur Unfallbiografie und zu gesundheitsrelevanten Verhaltensweisen beinhaltet die Studie auch Indikatoren aus dem Schulalltag und bildungsbezogenen Entwicklungen. Dazu zählen Informationen zur Persönlichkeit, dem familiären Umfeld, den schulischen Leistungen und der sozialen Situation der Befragten. Ergänzt werden die Daten durch Angaben der Schulleitungen und der Interviewenden. Die Erhebungen erfolgten im Klassenverbund mittels computergestützter Instrumente im jährlichen Abstand von der 5. bis zur 10. Jahrgangsstufe (2014/15-2019/20).

Die Bereitstellung der GUS-Daten inkl. Dokumentation erfolgt durch das  FDZ-LIfBi. Der Scientific-Use-File umfasst die aufbereiteten Daten im Stata- und SPSS-Format mit deutsch- und englischsprachigen Bezeichnungen. Voraussetzung für den Download und die Nutzung der Daten ist der Abschluss eines Datennutzungsvertrags. Alle erforderlichen Informationen finden Sie hier:

 https://www.doi.org/10.7477/19:2:0

 Archiv

  In eigener Sache

Als Folge eines  Cyberangriffs auf das DIPF sind derzeit nicht alle Services verfügbar.

Davon betroffen ist die Datenübermittlung sowie die Datensuche. Eine Registrierung und Anmeldung im Nutzerkonto ist derzeit nicht möglich.  

Vorübergehend finden Sie unsere Datensuche unter folgendem Link:
 Fachportal Pädagogik

  News

7. Internationale NEPS-Konferenz am 5. und 6. Dezember 2022 (virtuell)

Das LIfBi lädt zur siebten Internationalen NEPS-Konferenz ein. Die Konferenz bringt Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen zusammen, um aktuelle Forschungsbefunde zu diskutieren.
Bis Ende November ist eine Registrierung möglich.

Veranstaltungsreihe zu Data Sharing in der qualitativen erziehungswissenschaftlichen Forschung

Im kommenden Wintersemester wird dienstags von 18 - 20 Uhr in der digitalen Veranstaltungsreihe der Goethe-Universität Frankfurt "All is Data? Qualitative erziehungswissenschaftliche Forschung und Wissensproduktion im Kontext von Data Sharing und Data Fit: Disziplinäre Erkundungen und Reflexionen" die Bedeutung von Data Sharing für die Erziehungswissenschaft und damit verbundenen Chancen und Herausforderung thematisiert.

Informationen zur Einwilligung bei Minderjährigen

Auf der Seite des VerbundFDB zur  Informierten Einwilligung können Sie nun auch mehr darüber erfahren, was bei Einwilligungen von Minderjährigen zu beachten ist. Unterstützt werden die Informationen durch ein übersichtliches Schaubild.

  Events

5.-6.12.2022 | Online
 7. Internationale NEPS-Konferenz

27.2.-2.3.2023 | Duisburg
 10. GEBF-Tagung

27.3.-28.3.2023 | Berlin
 9. Konferenz für Sozial- und Wirtschaftsdaten KSWD

  Partner im Verbund Forschungsdaten Bildung

ApaeK, Goethe-Universität Frankfurt
Bundesinstitut für Berufsbildung
Deutsches Institut für Erwachsenenbildung
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung
GESIS - Leibniz Institut für Sozialwissenschaften
Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB)
Leibniz-Institut für Bildungsverläufe
Qualiservice
Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID)
Archiv 'Deutsches Gedächtnis' an der Fernuniversität in Hagen
Forschungsdatenbank Lernertexte (FD-Lex), Universität Köln

  FDZ stellen sich vor

Aus der Reihe "Forschungsdatenzentren stellen sich vor" (14):

 „Qualitative Forschungsdaten sind ein Schatz, der gerade erst gehoben wird!“, Interview mit Prof. Dr. Betina Hollstein (Qualiservice)

 zum bildungsserver.blog für weitere Beiträge und Interviews aus der Reihe "FDZ stellen sich vor"

Verbund Forschungsdaten Bildung (VerbundFDB)

c/o DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Rostocker Str. 6
60323 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0)69 247 08 - 300
verbund@forschungsdaten-bildung.de