DE | EN
Logo Forschungsdaten Bildung
Logo DIPF
Home

  Daten finden

Suchen und finden Sie Studien, Datenbestände und Instrumente der empirischen Bildungsforschung.

  Daten teilen

Sichern und teilen Sie Ihre Forschungsdaten und Instrumente über ein professionelles Datenzentrum.

  Daten managen

Wir bieten Beratung, Informationen, Materialien, Vorträge und Workshops zum Datenmanagement an.

 

 Bildungsforschung in Corona-Zeiten

 Erhebungen an Schulen

Haben Sie aktuell eine Befragung an einer Schule geplant? Welche Regelungen in welchem Bundesland gelten, haben wir für Sie zusammengestellt. Auch Kontaktdaten zu den zuständigen Stellen finden Sie dort. Schauen Sie gleich nach!

 Empirische Studien

Verschiedene empirische Studien zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie und ihrer Bekämpfung auf die Gesellschaft hat der  RatSWD zusammengestellt. 23 Studien stammen aus dem Bereich Bildung – u. a. von  DIPF.  GESIS, der  FernUniversität in Hagen, dem  SOEP am DIW Berlin, dem IAB (Studie zu  "Entscheidende Maßnahmen zur Eindämmung von Corona" und  "Schulschließungen wegen Corona"), dem  Deutschen Jugendinstitut und dem  LifBi (NEPS).

 

 Publikationen

April 2021

Unsere neue Publikation "Nutzung von Social-Media-Daten in der Bildungsforschung“ (Reihe „forschungsdaten bildung informiert“) ist erschienen!

Februar 2021

 RatSWD veröffentlicht  "White Paper on implementing the FAIR principles for data in the Social, Behavioural, Economical Sciences"!

Juni 2020

Working Paper des  RatSWD zum Thema  "Formulierungshilfen für Forschungsdatenzentren zum Thema Nutzungsbedingungen" erschienen!

Handreichung  "Das Öffnen und Teilen von Daten qualitativer Forschung" des  Weizenbaum-Instituts erschienen!

  Publikationsreihen des VerbundFDB

 

 Aktuelles

Mai 2021

 DFG formuliert Handlungsfelder und -empfehlungen für kommende Legislaturperiode

Im Impulspapier  Erkenntnisgeleitete Forschung stärken, von Wissensspeichern profitieren empfiehlt die DFG auch eine langfristig tragfähige Gestaltung des Forschungsdatenmanagements. In diesem Zusammenhang sei ebenfalls die dauerhafte Förderung und Verstetigung der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) notwendig.

April 2021

  Qualiservice kündigt Launch ihres Anonymisierungstool QualiAnon an

Das Tool von  Qualiservice soll Forschenden helfen, textgebundene Forschungsmaterialien zu pseudonymisieren und anonymisieren. Vorgestellt wird das Tool zum Launch auf der virtuellen Veranstaltung am 18. Mai von 9.30 bis 12.00 Uhr in deutscher und von 15.00 Uhr bis 17.00 in englischer Sprache. Der Zugang zur Veranstaltung kann über eine Mail an  qualianon@uni-bremen.de erhalten werden.

 Videobotschaften zu Erfahrungen aus der Forschung in der Corona-Pandemie

Forschende aus der qualitativen Sozial- und Bildungsforschung berichten in den einzelnen Videos über Herausforderungen, Bedenken, Problematisierungen, Möglichkeiten und Chancen hinsichtlich Forschung in der Pandemie.

 Neue Veröffentlichung: Guide to Open Data

Open Research Europe informiert in ihrem neuen Guide über verschiedene Datentypen und Publikationen, in denen Forschungsdaten auftauchen. Außerdem werden Hinweise zu spezifischen Beratungsstellen gegeben. Darüber hinaus sollen Vorzüge des Teilens von Daten verdeutlicht werden wie bspw. die erhöhte Chance der Zitation eigener Daten in anderen Publikationen.

 PIAAC-Konferenz wurde aufgrund der Corona-Pandemie verschoben!

Die nächste Konferenz wird am 07. und 08. April 2022 in Mannheim stattfinden. Im August 2021 erfolgt ein neues Call for Papers. Auch die  PIAAC Data Analysis Workshops vor der Konferenz wurden auf den 05. und 06. April 2022 verschoben.

 Archiv

 

 Blogbeiträge

Forschungsdatenzentren stellen sich vor (12):

 "FD-LEX – Grundstein für eine zentrale Forschungsdatenbank zum Thema Sprachförderung und Sprachkompetenz legen", Interview mit Sandra Tietjens | März 2021

Forschungsdatenzentren stellen sich vor (11):

 “Bei Anfragen wird zunehmend von einem einfachen und schnellen Datenzugriff ausgegangen“; Interview mit Hella Huntemann und Harald Kaluza | Februar 2021

Forschungsdatenzentren stellen sich vor (10):
 „Fragen der Berufsausbildung lassen sich mit unseren Forschungsdaten hervorragend bearbeiten“, Interview mit Dr. Holga Alda | Januar 2021

  zum bildungsserver.blog für weitere Beiträge und Interviews

 

 Veranstaltungen

19.05.2021 | Online, 12:30

 Online Coffee Lectures 2021: Das Konsortium NFDI4Ing als Teil der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur

20.05.2021 | Online, 14 - 15 Uhr

 SaxFDM - Digital Kitchen: Werkzeuge und Methoden für die Erzeugung FAIRer Forschungsdaten am Beispiel der DBPedia-Initiative FAIR Linked Data“

26.05.2021 | Online, 14:00 - 14:30 Uhr

 Online Coffee Lectures 2021: Open Science in allen Facetten

01.- 11.06.2021 | Online

 Joining the Data Revolution: Big Data in Education and Social Science Research

07.-08.06.2021 | Online, 09:30 - 16:30 Uhr

 IT- und Datenkompetenz im FDM | Fokus: Programmierung und Automatisierung. Die Anmeldung ist noch bis zum 14.05. möglich!

08.06.2021 | Online

 6th International NEPS Conference: Methodological Innovations in Educational Large-Scale Assessments

16.06.2021 | Online, 12:30 Uhr

 Online Coffee Lectures 2021: Dataverse. Datensätze publizieren und dauerhaft sichern

17.06.2021 | Online, 14 - 15 Uhr

 SaxFDM - Digital Kitchen: Informationsinfrastrukturen für Forschungsdaten

21.-23.06.2021 | Online

 FAIR Festival 2021: Advancing Data and Science

21.-25.06.2021 | Online

 Thüringer FDM-Tage 2021: Datendokumentation - a love note to the future!

Archiv

  

 Daten im Fokus

BIBB-Qualifizierungspanel long: Längsschnittstudie zu Qualifizierung und Kompetenzentwicklung

Das BIBB-Betriebspanel zu Qualifizierung und Kompetenzentwicklung (BIBB-Qualifizierungspanel) stellt detaillierte Informationen über die Strukturen, Entwicklungen und Zusammenhänge betrieblicher Qualifizierungsmaßnahmen und betrieblich-qualifikatorischer Arbeitskräftenachfrage zur Verfügung. Der Längsschnittdatensatz der Befragung umfasst 13.473 Betriebe, die zwischen 2011 bis 2017 an der Studie teilgenommen haben. Zur Grundgesamtheit gehören alle Betriebe, in denen mindestens ein*e sozialversicherungspflichtige*r Beschäftigte*r tätig ist. Die Harmonisierung und Bereitstellung der Daten im long-Format soll Längsschnittauswertungen vereinfachen. Für die Auswertung einzelner Wellen liegen entsprechende Querschnittdatensätze vor.  

 https://doi.org/10.7803/371.1117.1.2.10

 Archiv

Partner im Verbund Forschungsdaten Bildung

ApaeK, Goethe-Universität Frankfurt
Bundesinstitut für Berufsbildung
Deutsches Institut für Erwachsenenbildung
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung
GESIS - Leibniz Institut für Sozialwissenschaften
Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB)
Leibniz-Institut für Bildungsverläufe
Qualiservice
Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID)
Archiv 'Deutsches Gedächtnis' an der Fernuniversität in Hagen
Forschungsdatenbank Lernertexte (FD-Lex), Universität Köln

 

 NEPS-Befragung zu Corona

 “Größte Langzeit-Bildungsstudie startet Befragungen zu Corona-Auswirkungen auf Bildungsbiografien.” Befragung im Rahmen der  NEPS-Studie des  LIfBi | Juni 2020

 

 Publikationen

April 2021

Unsere neue Publikation "Nutzung von Social-Media-Daten in der Bildungsforschung“ (Reihe „forschungsdaten bildung informiert“) ist erschienen!

Februar 2021

 RatSWD veröffentlicht  "White Paper on implementing the FAIR principles for data in the Social, Behavioural, Economical Sciences"!

Juni 2020

Working Paper des  RatSWD zum Thema  "Formulierungshilfen für Forschungsdatenzentren zum Thema Nutzungsbedingungen" erschienen!

Handreichung  "Das Öffnen und Teilen von Daten qualitativer Forschung" des  Weizenbaum-Instituts erschienen!

  Publikationsreihen des VerbundFDB

 

 Blogbeiträge

Forschungsdatenzentren stellen sich vor (12):

 "FD-LEX – Grundstein für eine zentrale Forschungsdatenbank zum Thema Sprachförderung und Sprachkompetenz legen", Interview mit Sandra Tietjens | März 2021

Forschungsdatenzentren stellen sich vor (11):

 “Bei Anfragen wird zunehmend von einem einfachen und schnellen Datenzugriff ausgegangen“; Interview mit Hella Huntemann und Harald Kaluza | Februar 2021

Forschungsdatenzentren stellen sich vor (10):
 „Fragen der Berufsausbildung lassen sich mit unseren Forschungsdaten hervorragend bearbeiten“, Interview mit Dr. Holga Alda | Januar 2021

  zum bildungsserver.blog für weitere Beiträge und Interviews