Logo Forschungsdaten Bildung
Logo DIPF
Home

  Daten finden

Suchen und finden Sie Studien, Datenbestände und Instrumente der empirischen Bildungsforschung.

  Daten teilen

Sichern und Teilen Sie Ihre Forschungsdaten und Instrumente über ein profesionelles Datenzentrum.

  Daten managen

Wir bieten Beratung, Informationen, Materialien, Vorträge und Workshops zum Datenmanagement an.

Aktuelles

September

 Der RatSWD bietet nun eine zentrale Datensuche   an, mit deren Hilfe Informationen zu aktuell 3280 Metadatensätze aus den meisten der akkreditierten Forschungsdatenzentren gefunden werden können.

 Webinar-Ankündigung: Jessica Rex (Universität Konstanz) stellt am 10. September 2018 von 11:00 bis 11:30 Uhr im Webinar "As open as possible, as closed as necessary – Forschungsdaten in Horizon 2020"   Möglichkeiten zur effizienten Umzusetzung der Anforderungen an das Forschungsdatenmanagement in EU-geförderten Projekten vor.

August

 Webinar-Ankündigung: Am 08. November 2018 bietet der UK Data Service das Webinar "Key data: Qualitative and mixed methods data"   an. Es startet um 15 Uhr und wird ca. 50 Minuten dauern.

Juli

 Call for Papers: Die 7. Tagung der GEBF unter dem Motto "Lehren und Lernen in Bildungsinstitutionen"   findet vom 25.-27. Februar 2019 an der Universität zu Köln statt. Einsendefrist: 16. September 2018.

 An der ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft in Hamburg ist das internationale GO-FAIR-Büro   eröffnet worden. Ziel ist es, zur Umsetzung der European Open Science Cloud   und der FAIR-Prinzipien beizutragen. FAIR steht für Findable, Accessible, Interoperable und Reproducible.

  Das Bundeskabinett hat den  Bundesbericht Forschung und Innovation 2018   beschlossen und darin auch auf die Angebote des Verbund Forschungsdaten Bildung verwiesen. "Neue Forschungspotenziale lassen sich erschließen, Daten und Ergebnisse können besser verglichen werden, und es kann ressourcenschonend gearbeitet werden." (S. 209) 

 Interview mit Dr. Helge Kminek   vom APAEK im bildungsserver.blog veröffentlicht | Juli 2018

 Workshop-Ankündigung: DGfE-Workshop "DGFE-Summer School zu qualitativen und quantitativen Forschungsmethoden"   vom 23.-27. Juli in Erkner (Berlin). Es sind noch Plätze verfügbar!

 "Daten von Schuleingangsuntersuchungen - leider (noch) kein Eldorado für alle Forscherinnen und Forscher"   - Ein Kommentar zur Verfügbarkeit amtlicher Daten von Mathias Hübner (DIW), Daniel Kühnle (Uni Erlangen-Nürnberg) und Katharina Spieß (DIW).

 mehr 

 

 Blog

FDZ stellen sich vor (4): Interview mit Dr. Helge Kminek    (APAEK, Archiv für pädagogische Kasuistik) | Juli 2018

Beitrag zur Archivierung und Langzeitverfügbarkeit von Forschungsdaten  (Achim Oßwald) | März 2018

FDZ stellen sich vor (3): Interview mit Daniel Fuß   (LIfBi) | Februar 2018

 

 

 

 

 weitere Beiträge und Interviews im Bildungsserver Blog  

Veranstaltungen

  24.-26.09.2018 | Lüneburg

AEPF-Tagung 2018: "Lehrer. Bildung. Gestalten."  , Leuphana-Universität Lüneburg

  24.-26.09.2018 | Graz

12. Open-Access-Tage 2018: Vielfalt von Open Access  

  25.09.2018 | Berlin

Bildungspolitisches Forum des LERN: "Potenziale früher Bildung: Früh übt sich, ..."  

  08.-09.10.2018 | Berlin

CIDER-LERN Workshop: 2nd Interdisciplinary Workshop for Junior Educational Researchers  

  05.-08.11.2018 | Gaborone, Botswana

International Data Week (IDW): Digital Frontiers of Global Science  

  22.-23.11.2018 | Bamberg

NEPS Conference: 3rd International NEPS Conference  

  25.-27.02.2019 | Köln

7. GEPF-Tagung 2019: Lehren und Lernen in Bildungsinstitutionen  

  19.-20.03.2019 | Berlin

6th international conference of the Leibniz Research Alliance Science 2.0: Open Science Conference  

 Archiv 

   

 Daten im Fokus

Die Daten der Längsschnittstudie "Kompetenz und Lernvoraussetzungen (KuL)“,  welche im Zeitraum von 2012 bis 2015 an 39 Grundschulen in Nordrhein-Westfalen in ersten Klassen durchgeführt wurde, können nun beim FDZ am IQB und beim FDZ Bildung des DIPF beantragt werden.

Ziel der Studie war es, die Veränderungen des Kompetenzerwerbs  von Schulkindern der ersten Klassenstufe im Zeitverlauf aufzeigen, unter Berücksichtigung schulischer und außerschulischer Voraussetzungen.

Das FDZ am IQB stellt die Datensätze zu den Kinder-, Lehrer- und Elternbefragungen, zu den Kompetenz- und Leistungsmessungen sowie die dazugehörigen Skalendokumentationen zur Verfügung. Mithilfe der Daten lassen sich insbesondere Fragestellungen hinsichtlich der Veränderung der untersuchten Fähigkeiten und Kompetenzen im Verlauf der ersten Klassenstufe auch unter der Berücksichtigung von schulischen und außerschulischen Lernvoraussetzungen bearbeiten. Um einen Eindruck der studieninternen Variablen zu gewinnen, können jederzeit die Leer-Datensätze auf der Website des FDZ am IQB   aufgerufen werden. DOI: 10.5159/IQB_KuL_v1  

Das FDZ Bildung am DIPF stellt Videoaufzeichnungen aus dem Projekt bereit. Dabei handelt es sich um 41 Unterrichtstunden in den Fächern Deutsch und Mathematik Der Unterricht wurde jeweils einmal aus der Lehrerperspektive und aus der Schülerperspektive aufgenommen. Die dazugehörigen Kodierungsdateien sowie entsprechende Manuale werden ebenfalls bereitgestellt. DOI: 10.7477/287:1:0  

 

 Blog

FDZ stellen sich vor (4): Interview mit Dr. Helge Kminek    (APAEK, Archiv für pädagogische Kasuistik) | Juli 2018

Beitrag zur Archivierung und Langzeitverfügbarkeit von Forschungsdaten  (Achim Oßwald) | März 2018

FDZ stellen sich vor (3): Interview mit Daniel Fuß   (LIfBi) | Februar 2018

 

 

 

 

 weitere Beiträge und Interviews im Bildungsserver Blog  

Partner im Verbund Forschungsdaten Bildung

APAEK, Goethe-Universität Frankfurt
Bundesinstitut für Berufsbildung
Deutsches Institut für Erwachsenenbildung
Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung
GESIS - Leibniz Institut für Sozialwissenschaften
Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen
Leibniz-Institut für Bildungsverläufe
Qualiservice
Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation
Archiv 'Deutsches Gedächtnis' an der Fernuniversität in Hagen