InterPass - Classroom

Projekt: "Interaktive Verfahren der Etablierung von Passungen und Divergenzen für sprachliche und fachkulturelle Praktiken im Deutsch- und Mathematikunterricht"

Mitarbeit Heller, Vivien / Vogler, Anna-Marietha / Erath, Kirstin
Beteiligte Institution
Ziel des Projektes war es, Mechanismen der Ausgrenzung und Verweigerung im Unterricht genauer zu verstehen. Anhand authentischer Interaktionen im Deutschunterricht und Mathematikunterricht wurde rekonstruiert, wie Passungen und Divergenzen zwischen den fachkulturellen und sprachlichen Erwartungen von Lehrpersonen und den sozialisatorisch verankerten diskursiven Praktiken einsprachiger und mehrsprachiger Schülerinnen und Schüler etabliert werden. Den analytischen Fokus bildeten Diskurspraktiken wie Erklären und Argumentieren von Lernenden und Lehrenden. Sie stellen einerseits komplexe sprachlich-kommunikative Aktivitätsfelder eines jeden Fachunterrichts (...) dar und werden andererseits in der Familieninteraktion in sehr unterschiedlicher Weise unterstützt. Die Analyse verfolgte zwei interdisziplinär koordinierte Zugänge. Im linguistischen Strang wurde gesprächsanalytisch rekonstruiert, wie die soziostilistisch und lernersprachlich geprägten Muster sprachlicher Praktiken von Fünftklässlern in Unterrichtsinteraktionen gewürdigt oder zurückgewiesen wurden, um (...) bildungssprachliche Normorientierungen, die die (Nicht-)Akzeptanz von Schülerbeiträgen steuern, zu beleuchten. Der fachkulturelle Strang analysierte dieselben Interaktionen im Hinblick auf alltagskulturelle und fachkulturelle Deutungsmuster und Erwartungsmuster, die von interaktiv konstituierten soziofachlichen expliziten und impliziten Normen geprägt sind. Gruppendiskussionen zu analytisch besonders relevanten Sequenzen aus den videografierten Unterrichtsprozessen sollten Wirkungen und Sichtweisen von Lernenden auf Passungen und Divergenzen im Unterricht und darauf bezogene Deutungsmuster von Lehrpersonen methodisch zugänglich machen. Um eine große Bandbreite diskursiver Praktiken und Passungsphänomene zu erfassen, wurden in fünf Gesamtschulklassen und Gymnasialklassen aus privilegierten und benachteiligten Milieus die ersten acht Unterrichtsstunden in den Fächern Mathematik und Deutsch videografiert und transkribiert. Sie zeigten eine große Vielfalt entsprechender Praktiken von Lehrpersonen im Zusammenhang mit unterschiedlichen Typen von Schülerbeiträgen. Durch Kombination von Unterrichtsinteraktionen und Gruppendiskussionen wurde eine systematische Perspektiventriangulation umgesetzt. So wurde die Etablierung von Passung und Divergenz sowohl sequenziell rekonstruiert als auch in ihrer Bedeutsamkeit beschrieben. Der methodische Ansatz leistet damit zugleich einen Beitrag zur empirischen Erforschung des breiten Konstrukts „Bildungssprache“: Durch Fokussierung auf die situierten Praktiken und Normorientierungen wird Bildungssprache angebunden an die jeweiligen Kontexte ihrer Verwendung durch einsprachige und mehrsprachige Schüler und ausdifferenziert bezüglich diskursiver und fachkultureller Dimensionen. (DIPF/Projekt/Projektträger)
Forschungsdesign
  • Fallstudie
  • Querschnitt
  • Anmerkung: Videoanalysen von Mathematik- und Deutschunterricht
Untersuchungsgebiet (geogr.)
  • Deutschland; Nordrhein-Westfalen
Erhebungseinheit Schüler; Lehrkräfte
Auswahlverfahren
  • Nicht-Wahrscheinlichkeitsauswahl Bewusste Auswahl
  • Stadtgebiete mit low/high socioeconomic status (SES)
Grundgesamtheit / Population
  • Schulklassen Jahrgangsstufe 5 (N=5), davon Schulklassen an Gesamtschulen (n=2) und an Gymnasien (n=3) in jeweils sozioökonomisch heterogenen Stadtteilen; Lehrkräfte (N=10); Schüler der 5. Klasse (N=132)

Teil des Projekts / der Reihe

Projekttitel
  • InterPass - Interaktive Verfahren der Etablierung von Passungen und Divergenzen für sprachliche und fachkulturelle Praktiken im Deutsch- und Mathematikunterricht
  • Rekonstruktive Unterrichtsstudie zur Erklärung gelingender oder misslingender Teilhabe an schulischen Lernprozessen
Projektlaufzeit
  • 2012 - 2016
Leitung Quasthoff, Uta / Prediger, Susanne
Fördereinrichtung Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Förderkennzeichen 01JC1112
Förderprogramm / Forschungsprogramm
Website
Anmerkungen (Projekt)
  • Die ursprüngliche Laufzeit des Projekts wurde vom 31.05.2015 bis Ende Januar 2016 verlängert.

Anonymisierte Transkripte zu Unterrichtsausschnitten (InterPass)

Erhebungszeitraum
  • 2012 - 2012
  • 2013 - 2013
Art der Daten
  • Qualitatives, nicht oder gering standardisiertes Datenmaterial
Erhebungsverfahren
  • Beobachtung Feldbeobachtung Nicht-teilnehmend
Anmerkungen zu den Daten Dem FDZ Bildung liegen in anonymisierter Form ausschließlich Transkripte einiger relevanter Videoausschnitte, nicht der vollständigen Unterrichtsvideos vor. Diese können vorerst nicht bereitgestellt werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die archivierende Einrichtung. Die Unterrichtsvideos selbst werden aus Datenschutzgründen generell nicht zur Verfügung gestellt und verbleiben an der TU Dortmund.
Verfügbarkeit Nein
Archivierende Einrichtung

Publikationen

  • Erath, K. & Prediger, S. & Quasthoff, U. & Heller, V. (2018). Discourse competence as important part of academic language proficiency in mathematics classrooms. The case of explaining to learn and learning to explain. Educational studies in mathematics, 99(2), 161-179.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Erath, K. & Prediger, S. & Quasthoff, U. & Heller, V. (2018). Discourse competence as important part of academic language proficiency in mathematics classrooms. The case of explaining to learn and learning to explain. Educational studies in mathematics, 99(2), 161-179.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Vogler, A. & Prediger, S. & Quasthoff, U. & Heller, V. (2018). Students' and teachers' focus of attention in classroom interaction. Subtle sources for the reproduction of social disparities. Mathematics education research journal, 30(3), 299-323.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Heller, V. & Quasthoff, U. & Vogler, A. & Prediger, S. (2017). Bildungssprachliche Praktiken aus professioneller Sicht. Wie deuten Lehrkräfte Erklärungen und Begrundungen von Kindern? In Ahrenholz, B. & Hövelbrinks, B. & Schmellentin-Britz, C. (Eds.), Fachunterricht und Sprache in schulischen Lehr-/ Lernprozessen. 1. Auflage (pp. 139-160). Narr Francke Attempto.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Morek, M. & Heller, V. & Quasthoff, U. (2017). Erklären und Argumentieren. Modellierungen und empirische Befunde zu Strukturen und Varianzen. In Meißner, I. & Wyss, E. (Eds.), Begründen - Erklären - Argumentieren. Konzepte und Modellierungen in der Angewandten Linguistik. 1. Auflage (pp. 11-46). Stauffenburg Verlag.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Quasthoff, U. & Prediger, S. (2017). Fachbezogene Unterrichtsdiskurse zu Beginn der weiterführenden Schule. Interdisziplinäre Untersuchungen zur Unterstützung von sprachlichem und fachlichem Lernen. In Krause, A. & Lehmann, G. & Thielmann, W. & Trautmann, C. (Eds.), Form und Funktion. Festschrift für Angelika Redder zum 65. Geburtstag. 1. Auflage (pp. 625-644). Stauffenburg Verlag.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Vogler, A. & Prediger, S. (2017). Including students' diverse perspectives on classroom interactions into video-based professional development for teachers. Journal of mathematics teacher education, 20(5), 497-513.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Erath, K. (2017). Mathematisch diskursive Praktiken des Erklärens. Rekonstruktion von Unterrichtsgesprächen in unterschiedlichen Mikrokulturen. Springer Spektrum.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Prediger, S. & Erath, K. & Quasthoff, U. & Heller, V. & Vogler, A. (2016). Befähigung zur Teilhabe an Unterrichtsdiskursen. Die Rolle von Diskurskompetenz. In Menthe, J. & Höttecke, D. & Zabka, T. & Hammann, M. & Rothgangel, M. (Eds.), Befähigung zu gesellschaftlicher Teilhabe. Beiträge der fachdidaktischen Forschung (pp. [285]-300). Waxmann.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Wild, E. & Quasthoff, U. & Heinrich, M. & Lütje-Klose, B. & Prediger, S. (2016). Diversität und Chancengerechtigkeit im Bildungssystem. Darstellung von Erkenntnissen der Bildungsforschung in teilfiktiven Fallbeispielen. Bildungsforschung 2020. Zwischen wissenschaftlicher Exzellenz und gesellschaftlicher Verantwortung (pp. 25-58). Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Referat Bildungsforschung.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Heller, V. & Morek, M. (2016). Gesprächsanalyse. In Boelmann, J. (Ed.), Empirische Erhebungs- und Auswertungsverfahren in der deutschdidaktischen Forschung (pp. 223-246). Schneider Verlag Hohengehren.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Heller, V. (2016). Meanings at hand. Coordinating semiotic resources in explaining mathematical terms in classroom discourse. Classroom discourse, 7(3), 253-275.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Heller, V. & Morek, M. (2015). Academic discourse as situated practice. An introduction. Linguistics and education, 174-186.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Heller, V. (2015). Academic discourse practices in action. Invoking discursive norms in mathematics and language lessons. Linguistics and education, 187-206.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Prediger, S. & Erath, K. (2015). Content, interaction, or both? Synthesizing two german traditions in a video study on learning to explain in mathemtics classroom microculture. Eurasia Journal of mathematics, science and technology education, 10(4), 313-327.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Erath, K. & Prediger, S. (2015). Diverse epistemic participation profiles in socially established explaining practices. In Krainer, K. & Vondrova, N. (Eds.), Proceedings of the Ninth Congress of the European Society for Research in Mathematics Education (CERME9, 4-8 February 2015) (pp. 1374-1381). Charles University, Faculty of Education and ERME.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Prediger, S. & Quasthoff, U. & Vogler, A. & Heller, V. (2015). How to elaborate what teachers should learn? Five steps for content specification of professional development programs, exemplified by "moves supporting participation in classroom discussions". Journal für Mathematik-Didaktik, 36(2), 233-257.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Quasthoff, U. (2015). Ko-Konstruktion in Erwachsenen-Kind-Interaktion. Membership und der Erwerb von sprachlicher Kompetenz. In Dausendschön-Gay, U. & Gülich, E. & Krafft, U. (Eds.), Ko-Konstruktionen in der Interaktion. Die gemeinsame Arbeit an Äußerungen und anderen sozialen Ereignissen (pp. 287-312). transcript.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Erath, K. & Prediger, S. (2015). Lernende beim Navigieren auf "Erklärpfaden" mitnehmen. PM : Praxis der Mathematik in der Schule, 57(64), 33-37.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Vogler, A. (2015). Reconstruction of teachers' professional vision concerning important aspects of classroom interaction. In Krainer, K. & Vondrova, N. (Eds.), Proceedings of the Ninth Congress of the European Society for Research in Mathematics Education (CERME9, 4-8 February 2015) (pp. 1510-1516). Charles University in Prague, Faculty of Education and ERME.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Quasthoff, U. (2015). Sprache bildet. Aber auf welche Weise? In Ostermann, W. (Ed.), Sprache bildet! Ruhrfutur - eine Bildungsregion im Aufbruch. auf dem Weg zu einer durchgängigen Sprachbildung in der Metropole Ruhr. Dokumentation der RuhrFutur-Fachtagung am 12./13. November 2014 im Wissenschaftspark Gelsenkirchen (pp. 56-73). Verlag an der Ruhr.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Heller, V. & Morek, M. (2015). Unterrichtsgespräche als Erwerbskontext. Kommunikative Gelegenheiten für bildungssprachliche Praktiken erkennen und nutzen. Leseforum.ch / Leseforum Schweiz, 2015(3), 1-23.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Erath, K. & Vogler, A. & Prediger, S. & Heller, V. & Quasthof, U. (2014). Interaktive Verfahren der Enkulturation von Lernenden in fachspezifische Praktiken im Mathematik- und Deutschunterricht. Beiträge zum Mathematikunterricht 2014. 2 (pp. 1349-1350). WTM - Verl. für wiss. Texte und Medien.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Erath, K. & Prediger, S. (2014). Mathematical practices as under-determined learning goals. The case of explaining diagrams in different classroom microcultures. In Oesterle, S. & Liljedahl, P. & Nicol, C. & Allan, D. (Eds.), Proceedings of the 38th conference of the International Group for the Psychology of Mathematics Education and the 36th conference of the North American Chapter of the Psychology of Mathematics Education. Vancouver, Canada (July 15-20, 2014) (pp. 17-24). International Group for the Psychology of Mathematics Education.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Quasthoff, U. & Heller, V. (2014). Mündlichkeit und Schriftlichkeit aus sprachwissenschaftlicher und sprachdidaktischer Sicht. Gundlegende Ein-/Ansichten und methodische Anregungen. In Neumann, A. & Mahler, I. (Eds.), Empirische Methoden der Deutschdidaktik. Audio- und videografierende Unterrichtsforschung (pp. 6-37). Schneider-Verl. Hohengehren.
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Erath, K. & Prediger, S. (2014). Was wird zum Erklären gelernt? Konstitution eines Lerngegenstands in der Klasseninteraktion. Beiträge zum Mathematikunterricht 2014. 1 (pp. 345-348).
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
  • Vogler, A. (2014). Worauf kommt es in Unterrichtsinteraktion an? Rekonstruktion von Deutungsmustern handlungsentlasteter Lehrkräfte. Beiträge zum Mathematikunterricht 2014. 2 (pp. 1259-1262).
    Literaturnachweis auf fachportal-paedagogik.de
Feedback