DE | EN
Logo Forschungsdaten Bildung
Logo DIPF
Daten finden Suche Studiendetails
Übersicht

Forschungsdaten

DOI: 10.5159/IQB_SEIKA-NRW_v1
[Umfrage- und Aggregatdaten]

DOI: 10.5159/IQB_SEIKA-NRW_v1
[Kompetenz- und Leistungsdaten]

DOI: 10.5159/IQB_SEIKA-NRW_v1
[Beobachtungsdaten]

SEIKA-NRW - Sprachbildung und -entwicklung im Kita-Alltag in Nordrhein-Westfalen

Modul 2

Laufzeit01.09.2015 - 31.12.2018

Die übergeordneten Ziele des Projektes SEIKA-NRW waren die Evaluation der in NRW unternommenen Anstrengungen zur Implementierung der alltagsintegrierten Sprachbildung im Elementarbereich, die Erhebung des Sprachförderbedarfs im Elementarbereich und die Erforschung der Wirksamkeit früher Sprachbildung. Hierzu wurden drei Module für das Verbundprojekt SEIKA-NRW konzipiert. Die Studienpartner sind das Deutsche Jugendinstitut (DJI) in München gemeinsam mit der Technischen Universität (TU) Dortmund sowie der Ruhr-Universität Bochum (RUB). Die Projektgruppe am DJI in München übernahm verantwortlich das Modul 1 ?Der Weg des Geldes?, in dem primär die Verteilung der zusätzlichen Ressourcen durch die Jugendämter, Träger und die Kita-Leitungen untersucht wurde. Die Projektgruppe an der RUB übernahm die Verantwortung für die Module 2 und 3. Ziel von Modul 2 war die Feststellung des Sprachförderbedarfs im Elementarbereich mit einer Querschnittsstichprobe von Kindern im Alter von 2,5 bis 6 Jahren. Ziel von Modul 3 war die Untersuchung der Entwicklung der sprachlichen Kompetenzen der Kinder im Längsschnitt sowie die Identifizierung der Faktoren, die sich positiv auf die Sprachbildung auswirken. Von besonderer Relevanz war hier die Frage, ob zwei finanzielle Förderlinien, die durch das Land NRW ab 2014 zur Verfügung gestellt wurden, positive Auswirkungen auf die pädagogische Betreuung in den Kitas und auf die Entwicklung der Sprachkompetenzen der Kinder haben. (Projekt/IQB)

ProjektleitungKalicki, Bernhard ( ORCID: 0000-0001-6912-7614); Leyendecker, Birgit (GND-ID: 101310319X; ORCID: 0000-0003-1301-8069)

Beteiligte Wissenschaftler/innenWillard, Jessica (GND-ID: 1013081722; ORCID: 0000-0002-2170-7684); Agache, Alexandru (GND-ID: 1024854655; ORCID: 0000-0001-7868-528X); Groth, Katarina; Pistorius, Helga; Madsen, Stefanie; Heuser, Katharina; Kohl, Katharina; Seubert, Angelika; Bihler, Lilly-Marlen (GND-ID: 116838575X; ORCID: 0000-0002-4805-8055); Akar, Yasemin; Veronika, Eichmann; Blatter, Kristine; Schneller, Katja

Beteiligte Institution(en)Deutsches Jugendinstitut e.V. (DJI)
Technische Universität Dortmund (TU Dortmund)
Ruhr-Universität Bochum (RUB)

Kontakt des Projektsbirgit.leyendecker@rub.de

Projektwebsitewww.seika-nrw.de/

SchlagwörterBeobachtung; Kognitive Entwicklung; Sprachentwicklung; Sprachkompetenz; Sprachförderung; Wortschatz; Grammatik; Intelligenztest; Bewertung; Evaluation; Kindergarten; Deutschland

freie SchlagwörterPhonologische Bewusstheit; Kindergartenkinder; Pädagogisches Personal; Erzieher (Kindergarten)

FörderungMinisterium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW (ehemals: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport)

Inhaltliche AngabenVorausgehend: Anwendung eines Propensity Score Matchings zur Auswahl einer Stichprobe von Kitas, die entweder keine zusätzliche Förderung erhalten haben (Kontrollkitas), die einen Zuschuss aus der Sprachförderlinie erhalten haben (Treat1) oder die zusätzlich zum Zuschuss aus der Sprachförderlinie einen Zuschuss für plusKITAs erhalten haben (Treat2). Für eine detaillierte Beschreibung vgl. Bihler et al. (2020). (Projekt/IQB )

UntersuchungsdesignQuasi-Experimentelles Design
Querschnitt

Erhebungsmethode(n)Messungen und Tests: Leistungs- und Kompetenztests (Paper and Pencil Test)
Beobachtung: Feldbeobachtung (Nicht-teilnehmend)
Eigenständig auszufüllender Fragebogen: CAWI (Computerunterstützte Web-Befragung)
Messungen und Tests: Leistungs- und Kompetenztests (Computerbasierter Test)

Untersuchungsgebiet (geogr.)Deutschland (Nordrhein-Westfalen)

ErhebungseinheitPädagogisches Personal; Kindergartenkinder

AuswahlverfahrenWahrscheinlichkeitsauswahl: Mehrstufige Zufallsauswahl
Propensity Score Matching

Population / StichprobeKinder im Alter von 2,5 bis 6 Jahren, die im Jahr 2016 eine Kita in Nordrhein-Westfalen besucht haben

SEIKA Umfragedaten - Modul B1

Persistent IdentifierDOI: 10.5159/IQB_SEIKA-NRW_v1

Art der Daten / des InstrumentsUmfrage- und Aggregatdaten
(Datensatz)

Archivierende EinrichtungForschungsdatenzentrum am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (FDZ am IQB)

Erhebungszeitraum07.07.2016 - 30.03.2017

StichprobengrößeEinrichtungsfragebogen (N=94); Gruppenleitungsfragebogen (N=158)

Veröffentlichungsdatum14.01.2020

VerfügbarkeitVerfügbar

AnmerkungenDie Einrichtungs- und Gruppenleitungen haben u.a. Auskünfte über strukturelle Merkmale der Einrichtung sowie über Maßnahmen zur Sprachförderung erteilt.

ErhebungsinstrumentFragebögen

SEIKA Kompetenzdaten - Modul B1

Persistent IdentifierDOI: 10.5159/IQB_SEIKA-NRW_v1

Art der Daten / des InstrumentsKompetenz- und Leistungsdaten
(Datensatz)

Archivierende EinrichtungForschungsdatenzentrum am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (FDZ am IQB)

Erhebungszeitraum09.02.2016 - 18.10.2016

StichprobengrößeKindergartenkinder (N=4.010); Kindergartengruppen (N=192); Kindergärten (N=95)

Veröffentlichungsdatum14.01.2020

VerfügbarkeitVerfügbar

AnmerkungenDas übergeordnete Ziel der Querschnittserhebung im Verbundprojekt SEIKA-NRW (Modul 2) war die Erhebung des Sprachförderbedarfs im Elementarbereich in Nordrhein-Westfalen.

ErhebungsinstrumentVon allen Kindern wurde der Wortschatz-Umfang mit dem Peabody Picture Vocabulary Test 4 (PPVT-4; Dunn & Dunn, 2007; Lenhard, Lenhard, Segerer, & Suggate, 2015) erfasst. Von Kindern im Alter von 2 ½ - 4 Jahren wurden zusätzlich die expressiven morphologischen Kenntnisse und die phonologische Arbeitsgedächtnisleistung mit zwei Subtests (phonologisches Arbeitsgedächtnis für Nichtwörter und Morphologische Regelbildung) aus dem Sprachentwicklungstest für 3-5-Jährige Kinder (SETK 3-5; Grimm, 2001) eingeschätzt. Außerdem wurde ein nonverbales Maß für die kognitiven Fähigkeiten mit dem Subtest Figuren legen aus dem Hannover-Wechsler Intelligenztest für das Vorschulalter-III (HAWIVA III; Ricken, Fritz, Schuck, & Preuß, 2007) erhoben.

SEIKA Sonstiges - Modul B1

Persistent IdentifierDOI: 10.5159/IQB_SEIKA-NRW_v1

Art der Daten / des InstrumentsBeobachtungsdaten
(Datensatz)

Archivierende EinrichtungForschungsdatenzentrum am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (FDZ am IQB)

Erhebungszeitraum09.02.2016 - 18.10.2016

StichprobengrößeN=177

Veröffentlichungsdatum14.01.2020

VerfügbarkeitVerfügbar

AnmerkungenDie Interaktionsqualität zwischen pädagogischen Fachkräften und Kindern wurde anhand eines Beobachtungsverfahrens eingeschätzt.

ErhebungsinstrumentClassroom Assessment Scoring System Pre-K (CLASS Pre-K; Pianta, La Paro, & Hamre, 2008)

Projekt- und studienbezogene Publikationen (Auswahl)Bihler, Lilly-Marlen; Agache, Alexandru; Schneller, Katja; Willard, Jessica A.; Leyendecker, Birgit: Expressive morphological skills of dual language learning and monolingual german children. Exploring links to duration of preschool attendance, classroom quality, and classroom composition. - In: Frontiers in psychology, 9 (2018) Art. 888, 12 S., URL: https://doi.org/10.3389/fpsyg.2018.00888 - ISSN: 1664-1078

Bihler, Lilly-Marlen; Agache, Alexandru; Kohl, Katharina; Willard, Jessica A.; Leyendecker, Birgit: Factor analysis of the classroom assessment scoring system replicates the three domain structure and reveals no support for the bifactor model in german preschools. - In: Frontiers in psychology, 9 (2018) Art. 1232, 13 S., URL: https://doi.org/10.3389/fpsyg.2018.01232 - ISSN: 1664-1078

Kohl, Katharina; Willard, Jessica A.; Agache, Alexandru; Bihler, Lilly-Marlen; Leyendecker, Birgit: Classroom quality, classroom composition, and age at entry. Experiences in early childhood education and care and single and dual language learners' german vocabulary. - In: AERA open, 5 (2019) 1, 16 S., URL: https://doi.org/10.1177/2332858419832513 - ISSN: 2332-8584

Kohl, Katharina; Bihler, Lilly-Marlen; Willard, Jessica A.; Agache, Alexandru; Leyendecker, Birgit: Linking quantity and quality of early childhood education and care to children's socio-emotional adjustment. A german cross-sectional study. - In: Early education and development, 31 (2020) 2, S. 177-199, URL: https://doi.org/10.1080/10409289.2019.1650543 - ISSN: 1040-9289; 1556-6935

Literaturrecherche im Fachportal Pädagogik

Übersicht

Forschungsdaten

DOI: 10.5159/IQB_SEIKA-NRW_v1
[Umfrage- und Aggregatdaten]

DOI: 10.5159/IQB_SEIKA-NRW_v1
[Kompetenz- und Leistungsdaten]

DOI: 10.5159/IQB_SEIKA-NRW_v1
[Beobachtungsdaten]