Logo Forschungsdaten Bildung
Logo DIPF
Find Data Search
Contact person

We welcome your search-related feedback!

  Sonja Bayer (DIPF)
 + 49 (0) 69 / 24708 - 300
 verbund@forschungsdaten-bildung.de

Search

Our catalogue references studies, research data and survey instruments from empirical educational research – including information about their availability.

The search is continually being expanded. We aim to reference empirical educational research data available at the different research data centres with a focus on educational research.

 

Contact person

We welcome your search-related feedback!

  Sonja Bayer (DIPF)
 + 49 (0) 69 / 24708 - 300
 verbund@forschungsdaten-bildung.de

 
  • The quick search offers search for study title, abstract and keywords.
  • Several search terms are automatically linked by "OR". You can link the words by "AND" if you tick the box "all words".
  • Blank spaces are used to separate search terms.
  • No distinction is made between small and capital letters.
  • Truncating: Search terms are not automatically truncated. You can use a * or % character for this purpose (math* will find mathematics).
  • Search by phrase: An exact combination of search terms can be used. Search terms must be inserted in quotation marks (e.g. "teamwork in lessons ").

reset
Request: SEKUNDARSCHULE (Filter: Schlagwörter)
"UMFRAGE- UND AGGREGATDATEN" (Filter: Datentyp)
"GESIS - DATENARCHIV FUER SOZIALWISSENSCHAFTEN" (Filter: Hosting research data centre)

Number of results: 1
     1     
Kompetenzen des Klassenmanagements (KODEK)

Entwicklung und Evaluation eines Fortbildungsprogramms für Lehrkräfte zum Klassenmanagement - 1. Förderphase

Duration: 01.07.2009 - 31.07.2012

Das Projekt hatte die Entwicklung und Überprüfung eines videobasierten Trainings zur Störungsprävention und Störungsintervention speziell für Lehramtsstudierende zum Ziel. Hierbei wurden unter anderem Kompetenzen zur Diagnose von Störungen sowie ein Repertoire von Strategi...    more

Das Projekt hatte die Entwicklung und Überprüfung eines videobasierten Trainings zur Störungsprävention und Störungsintervention speziell für Lehramtsstudierende zum Ziel. Hierbei wurden unter anderem Kompetenzen zur Diagnose von Störungen sowie ein Repertoire von Strategien zur Störungsprävention und Störungsintervention entwickelt. Zu diesem Zweck wurden auf Grundlage einer Störungstypologie verschiedene Fallbeispiele nachgestellten Unterrichts entwickelt und in Form von Videos produziert. Die dargestellten Störungssituationen wurden durch Ergänzungsmaterial (Interviews mit der Lehrkraft und einzelnen Schülerinnen und Schülern) erweitert und dienten der Stimulation einer angeleiteten Analyse in Kleingruppen: Es wurde geübt, (a) Störungssituationen zu identifizieren und zu interpretieren, (b) alternative Interventionen und proaktive Strategien zu generieren sowie (c) diese Alternativen theoriebasiert zu begründen. Die Videos wurden im Rahmen einer umfassenden Intervention eingesetzt und mit Lehramtsstudierenden zu Beginn ihres Bachelorstudiums erprobt. Die Wirksamkeit der produzierten Videofälle wurde mittels eines quasi-experimentellen Kontrollgruppendesigns überprüft. Dafür wurden Fragebögen zur Selbsteinschätzung eingesetzt sowie Wissenstests und Kompetenztests zum effektiven Umgang mit Störungen vor, unmittelbar nach und ein halbes Jahr nach der Intervention durchgeführt. Mit dem Training SPrInt wurde ein für Studienanfänger maßgeschneidertes Programm entwickelt, das in der Lehrerausbildung eingesetzt werden kann. (DIPF/Projektträger)    less

     1     
Refine your search: